Dienstag, 26. März 2013

7 Days - 7 Books - Tag 2

(c) books for all eternity
Dienstag 2. Tag:

Gestern (also eigentlich heute) um genau 1:18 Uhr habe ich mein erstes Buch beendet. "Die schöne Philippine Welser" war zwar unglaublich gut zu lesen hat mich aber aufgrund von viel Tragik extrem runtergezogen sodass ich entschieden habe bei meinem zweiten Buch schon von meiner geplanten Liste abzuweichen. Ich brauchte dringend irgendetwas aufmunterndes schönes und so entschied ich mich gestern Nacht für dieses Buch:


Das Buch liegt schone eine ganze Weile auf meinem SUB und war gestern Nacht, als ich so deprimiert war genau das richtige. Bis 2 Uhr habe ich noch gelesen und bin inzwischen auf Seite 40 angekommen. Ich muss ja zugeben, dass es mich noch nicht so richtig gepackt hat. Die Geschichte ist zwar ganz nett, aber naja irgendwie erinnert sie mich stark an Subway Sound, welches ich erst vor kurzem gelesen habe. Deswegen kommt mir auch die Story so bekannt und nicht neu vor. Aber da das Buch angenehme 250 Seiten hat, denke ich das ist das perfekte Buch für die Aktion. :)

13:05 Uhr
Ich bin im Geschäft angekommen und habe in der Zwischenseit weitere 30 Seiten gelesen. Bin nur auf Seite 70 und gespannt, wie sich die Liebesgeschichte zwischen dem Punk Len und dem "bürgerlichen" Mädchen Jana entwickelt! :)

16:48 Uhr:
Bisher habe ich leider keine weitere Seite gelesen und auch die Blogtour hab ich bisher noch nicht geschafft. Da wir nacher auch noch Essen gehen hoffe ich, dass ich das Buch trotzdem fertig bekomme und vielleicht auch noch in den ein oder anderen Blog reinschnuppern kann! :) 

21:53 Uhr:
Nun schaue ich Fußball und komme wieder nicht zum Lesen. Allerdings habe ich in der Halbzeit nochmal 10 Seiten gelesen und bin nun auf Seite 80. Ein bisschen werde ich heute sicher noch schaffen!

Fortschritt:
Gelesenes Buch: 1
Gelesene Seiten: 406


Kommentare:

  1. karin13:41

    Nana, Caro,

    also runter gezogen hat mich persönlich die gute Philippine nicht. Denn sie hat ja gewusst auf welches Leben sie sich einstellen muss. Eines im Schattenbereich ohne rechtliche Anerkennung und Bedeutung.

    Aber sie konnte sich der Liebe/Verehrung des Kaisers zumindest sicher sein, aber sie wollte mehr....

    Besonders gut haben mir persönlich auch die Zeichnung der Heilkräuter und ihre Erklärungen gefallen. Da kommt schon bei mir ein Bedauern auf, dass dieses Wissen so ganz verloren geht und die Pillenindustrie jetzt da an der Macht ist.

    Auf Deine weiteren Bücher bin ich gespannt und wünsche Dir viel Spaß beim Lesen.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja natürlich hat sie das gewusst, aber es war trotzdem deprimierend dass da die Personen quasi wie die Fliegen gestorben sind. Das war mir einfach zu viel :( vorallem gegen Ende. Und auch dass das Buch nich endet, wenn Philippine noch lebt, hätte mir irgendwie besser gefallen. Das mag alles historischen Tatsachen entsprechen, aber irgendwie hab ich gestern Abend fast geheult :(

      Löschen
    2. karin07:55

      Hallo Caro,

      nun O.K. aber das war letztendlich die Basis für diesen Roman ..seine Leben/Wirken und alles was damit zu tun hat noch mal geistig vorbei ziehen zu lassen.

      Aber das Leben ist halt auch nicht immer nur leicht sondern hat auch seine Schatten....

      Ist halt keine leichte Kost gewesen!

      LG..Karin...

      Löschen
    3. Hi Karin,
      ja ich wusste ja mittendrin während dem Lesen nicht, dass es auf wahren Tatsachen beruht und war deswegen ein bisschen geschockt, wie die Autorin mit ihren Protagonisten umgeht. Und es ist schon hart, wenn man bedenkt wie Philippines Leben war. Ich bin froh, dass ich nicht so leben muss, auch wenn es damals vermutlich gang und gäbe war.
      Liebe Grüße
      Caro

      Löschen
  2. Ein nettes und vertraut wirkendes Buch ist doch das perfekte Kontrastprogramm zu einem Roman, der einen so runtergezogen hat. Immerhin konntest du mitleiden und hast dich bestimmt nicht mühsam von Seite zu Seite gequält, wie so manche Mitstreiterin gerade. ;D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jap das ist definitiv ein super Kontrastprogramm! :)
      Ne stimmt durchquälen musste ich mich gar nicht, vor allem weil ich ja die Hoffnung hatte, dass es am Ende gut ausgeht. Deswegen wollte ich es auch schnell fertig lesen :)

      Löschen
  3. Dafür habe ich jetzt grade ein Buch, das meine Stimmung nach unten zieht ^^ die Protagonistin ist so furchtbar teilnahmslos und depressiv. Danach brauch ich dann auch wieder etwas Stimmungsvolleres ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohje das klingt gar nicht gut :( Liest du es trotzdem zu Ende? Also gestern Abend da saß ich erstmal kurz nur da und hab die Wand angestarrt weil es mich echt so runtergezogen hat, dass ich fast geheult hätte :D ich braucht dann unbedingt was aufbauendes! :)

      Löschen
  4. :-( Hört sich nicht gut an. Ich hoffe deine Stimmung ist wieder besser. Ich mag Bücher, die etwas in mir bewegen. Dein neues Buch sieht interessant aus und ich bin gespannt auf deinen Bericht! LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa jetzt gehts wieder, ich war nur kurz nach dem Lesen so geschockt! Ich fand das Buch auch nicht wirklich schlecht, vor allem da es auf historischen Tatsachen beruht, aber irgendwie war es mir too mucht und zu viel gesterbe ich weiß auch nicht. Hätte mir das ein bisschen anders gewünscht.

      Löschen
  5. Nun ist noch ein weiteres Buch auf meiner Wunschliste gelandet: Philippine Welserin hatte ich schon länger ins Auge gefasst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :D wenn du kein Problem hast mit Büchern die tragisch sind und auf historischem Hintergrund basieren ist es sicher das richtige für dich :)

      Löschen
  6. Hallo Caro,
    schön das dir dein erstes Buch so gut gefallen hat. Meins hat mich auch sehr mitgenommen, aber mich dazu animiert weiter in der tragischen Schiene zu bleiben ;)
    Hoffentlich packt dich dein aktuelles Buch noch. "Subway Sound" habe ich auch gelesen. Wie hat es dir denn so gefallen? Ich fand es sehr gut, habe mich aber an einigen Stellen etwas gewundert, da die Zielgruppe ja junge Mädchen waren. Da fand ich Sex in der Disko und soetwas doch überraschend ;)
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Julia,
      jaa naja sooo gut gefallen hat es mir gar nicht :D bzw. ich muss mich noch entscheiden, ob es mir gefallen hat oder nicht. Wird ne schwere Rezi glaube ich. Ich musste dann dringend aus der tragischen Schiene weg ;)
      "Subway Sound" fand ich suuuper! Aber stimmt das mit der Zielgruppe finde ich auch ein bisschen schwierig. An Sex in der Disko kann ich mich ehrlich gesagt gar nicht mehr erinnern (wo war das?) aber ich finde es schwierig, weil hinten auf dem Buch draufsteht, dass das Pinklabel für 11-14jährige Mädchen ist und für 11 finde ich das Buch überhaupt nicht geeignet ehrlich gesagt.
      Liebe Grüße Caro

      Löschen
    2. Hallo Caro,
      oh ich hatte den Eindruck dass es dir gefällt, aber es sehr tragisch ist. Hab ich vielleicht falsch verstanden :)
      ACHTUNG SPOILER:
      die Mädels mauscheln sich doch in die disko. Dort möchte die Protagonistin Fotos machen und da sagt ihre freundin zu ihr, ne lass das, weil die machen hier sachen in der öffentlichkeit. Zwar wurde sex nicht deutlich gesagt, aber es wurde schon relativ klar gesagt was gemeint war...
      Ich war bei der Altersangabe auch sehr überrascht. Meine Schwester ist jetzt 12 und ich habs ihr dann probeweise zum lesen gegeben. Der sind diese kleinigkeiten gar nicht so stark aufgefallen ;) Vielleicht sehen wir das also einfach ein bisschen eng :D
      Liebe grüße
      Julia

      Löschen
    3. Ich kann mich einfach nicht entscheiden, wie ich es finden soll :D gut geschrieben war es auf jeden Fall.
      Irgendwie erinnere ich mich nur ganz dunkel, aber ja stimmt für 11 ist das schon krass. Wie fand eine kleine Schwester denn das Buch?
      Liebe Grüße Caro

      Löschen