Dienstag, 16. April 2013

Rezension "Artikel 5"

Titel: Artikel 5
Autor: Kristen Simmons
Verlag: ivi
Seitenzahl: 430
ISBN:  978-3-492-702864
Einbindungsart: Broschiert
Preis: 16,99 €
Hier kaufen *klick*

Zum Inhalt:
(c) Ivi
Amerika in der Zukunft. Alle Kinder die unehelich geboren werden gelten als Frevel, als Abschaum, als Verstoß gegen Artikel 5. So auch Ember, deren Mutter nicht mit ihrem Vater verheiratet war. Aufgrund dieses Verstoßes wird ihre Mutter eines Tages verhaftet und das zu allem Übel von Embers Jugendfreund Chase. Ember wird derweil in ein Arbeitslager für Mädchen, die nicht den Gesellschaftsvorstellungen entsprechen gebracht, dort gequält und muss unter schlimmsten Bedingungen leben. Ember setzt alles daran dort wegzukommen, um etwas über den Verbleib ihrer Mutter herauszufinden, doch dafür braucht sie ausgerechnet die Hilfe von Chase, dem Mann der ihre Mutter verhaftet hat, dem Mann den sie einst liebte und vertraute und der dieses Vertrauen ohne mit der Wimper zu zucken zerstörte. Doch sie nimmt auch dieses Übel in Kauf und flieht, um ihre Mutter zu suchen. Dabei weiß sie allerdings nicht, worauf sie sich eingelassen hat, denn sie und Chase, der nun ein Abtrünniger ist, gelten als absolute Feinde der Nation, die unter allen Umständen gefasst werden müssen. Eine gefährliche Flucht beginnt.

Meine Meinung:
Bei "Artikel 5" handelt es sich mal wieder um eine Dystopie, die im Amerika der Zukunft spielt. 5 Artikel gelten als die wichtigsten Gebote und machen das Leben für viele Bürger schier unerträglich. Dies schildert die Autorin auf so unglaublich spannende und packende Art, dass mich das Buch von der ersten Seite an gefangen nahm.

Schon der Klappentext zog mich wie magisch an. Ich wusste, ich muss dieses Buch lesen, ich muss wissen, wie das alles zusammenhängt, was hinter den 5 Artikel auf dem Buchrücken steckt. Und ehe ich es mich versah war ich auch schon drin in der Geschichte und verschwand tief zwischen den Buchdeckeln. Einmal begonnen, flogen die Seiten nur so dahin und ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen.

Man sollte ja meinen, dass man irgendwann alle Ideen der Dystopien kennt, alle Zukunftsszenarien schon einmal gelesen hat. Doch auch hier schafft es die Autorin mal wieder, mich mit neuen erfrischenden, wie gleichfalls auch erschreckenden Ideen zu überzeugen. Wie so oft bei Dystopien hat man auch hier das Gefühl, dass die Gesellschaft in der Geschichte eher rückschrittlich ist, obwohl sie ja in der Zukunft spielt. Die klassische Rolle der Frau rückt wieder in den Vordergrund, Kinder die unehelich geboren werden, gelten als Abschaum. Doch obwohl man das alles schon aus der Vergangenheit kennt, hatte ich keinesfalls das Gefühl, als würde die Autorin hier alte Kamellen wieder aufwärmen. Jedes kleinste Detail passt so unglaublich gut in die Geschichte und die Umgebung, alles ist perfekt aufeinander abgestimmt, sodass das Lesen eine wahre Freude ist.

Zudem schaffte sie es mit zwei unglaublich starken Protagonisten zu überzeugen. Vorallem Chase ist ein vielschichtiger Charakter, der die ganze Zeit nicht so ganz durchschaubar ist. Als Leserin fragte ich mich die ganze Zeit auf welcher Seite er wohl steht und was in seinem Kopf vorgeht. Auch merkt man ihm an, dass er als Soldat schlimme Dinge durchmachen musste und sich seine Persönlichkeit auch aufgrund dessen stark verändert hat. Auf eine unglaublich packende und authentische Art schildert die Autorin die Entwicklung und Veränderung beider Protagonisten, was mich immernoch begeistert an die Geschichte zurückdenken lässt.

Die Geschichte selbst wird von Seite zu Seite spannender. Chase' und Embers Flucht ließ mich stellenweise wirklich den Atem anhalten und so unglaublich mit den beiden mitfiebern, dass ich extrem traurig war, als diese Geschichte vorbei war. Ich wünschte so sehr, dass ich den zweiten Teil jetzt schon in den Händen halten könnte. Ja leider ist es auch bei diesem Buch das große Manko. Es wird noch ein zweiter und vermutlich auch ein dritter Teil folgen. Dies lässt mich mal wieder etwas enttäuscht zurück, da die Geschichte zwar soweit abgeschlossen ist, dass keine richtig brennenden Fragen offen bleiben, jedoch natürlich noch nicht alles geklärt ist und ich jetzt wieder ein Jahr warten muss, bis ich erfahre wie es mit der Geschichte weitergeht. Aber dies ist wirklich der einzige Punkt, der mich mal wieder ein bisschen seufzen lässt. Denn ansonsten ist die Geschichte wirklich absolute Oberklasse.

Fazit:
Eine richtig tolle Dystopie, mit klasse Ideen, wunderbar authentischen Protagonisten und Spannung ohne Ende! Absolute Oberklasse!

Kommentare:

  1. Ja, eine sehr packende Geschichte, fand ich auch.
    Aber mich hat diese Art von Zukunftsvision echt entsetzt, dieses *Rückschrittliche* wie du sagst find ich eine sehr schreckliche Vorstellung - puuuh.
    Liebe Grüßle, Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jap stimmt. Wäre sicher schwer da zu leben....

      Löschen
  2. Ich ! Muss ! Es ! Haben ! :-) LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :D Wie gesagt, es besteht die Option es von mir zu leihen! ;)

      Löschen
    2. Du weisst wie das ist! Wenn es gut ist muss man es besitzen :-) LG

      Löschen
    3. Jaaa klar weiß ich das ;) So ging es mir ja mit "Dark Destiny" ;)

      Löschen
    4. Aber immerhin hast du es bis jetzt ausgehalten es noch nicht zu lesen!!!

      Löschen
    5. Naja nur weil ich noch so viele andere dringend vorher lesen muss :)

      Löschen
  3. karin10:22

    Hallo Caro,

    also ein Mehrteiler oder?

    Kennst Du auch "Vollendet" ?

    LG..karin...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karin,
      ja ist ein Mehrteiler. Der Piperverlag hat angekündigt, dass der zweite Teil wohl ca. im August erscheinen soll. Das finde ich echt gut, dann muss ich nicht mehr so lange warten ;)
      "Vollendet" habe ich bisher einen Teil gelesen und fand es richtig gut. Hast du es gelesen?
      Liebe Grüße
      Caro

      Löschen
    2. karin10:36

      Hallo Caro,

      nun, dann schauen wir mal ob der Piperverlag auch Wort hält!

      Klar, sonst hätte ich Dich danach nicht gefragt. Meine persönliche Meinung einfach nur klasse/unheimlich gut. Besonders die Sachen in der Erntefabrik keine Beschreibungen für zartebeseitete
      Leser/innen.

      Wann kommt da der nächste Teil heraus?

      LG..Karin...

      Löschen
    3. Liebe Karin,
      ich habe keine Ahnung, wann da der nächste Teil rauskommt. Frag doch mal beim Verlag nach! :)
      Liebe Grüße Caro

      Löschen
  4. Hey!

    danke für den Tipp! Ich suchte noch eine spannende Dystopie für eine Freundin, die wird sich jetzt darüber freuen :-)

    Wie geht's dir?

    LG
    Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi,
      ja da wird sie sich bestimmt drüber freuen!
      Achja ich bin gerade mal wieder am Mediacampus zur Fortbildung und etwas gestresst, aber sonst passt es schon. Wie geht es dir & deinem Mann?
      Liebe Grüße Caro

      Löschen