Donnerstag, 13. Juni 2013

Rezension "Paarungszeit"

Titel: Paarungszeit
Autor: Claudia Brendler
Verlag: Knaur
Seitenzahl: 333
ISBN978-3-426-21364-3
Einbindungsart: Broschiert
Preis: 14,99 €
Hier kaufen *klick*

Zum Inhalt:
(c) Droemer
Susn lebt in Neuenthal, gemeinsam mit ihrem Verlobten. Auch ihre Mutter, Therese, lebt im selben Dorf, in welchem sie zur Zeit als Bürgermeisterin kandidiert. Währenddessen plant Susn ihre Hochzeit, bei der auch ihre Mutter sich immer wieder einmischt. Zwischen Wahlkampf und Hochzeitsplanung gibt es immer wieder die verschiedensten Missverständnisse. Vorallem als plötzlich eine Gruppe französischer Touristen inklusive einer Erotikautorin in Neuenthal einfällt, ist es um die Ruhe dort geschehen. Beziehungsprobleme und Verwirrspielchen sind an der Tagesordnung. Und dann ist da auch noch Suns Vater, der nicht nur Thereses Gefühle durcheinander bringt. Als sich alles zu einem großen Durcheinander steigert, klären sich die Missverständnisse endlich auf und alle finden ihr Glück.

Meine Meinung:
So wie meine Inhaltsangabe klingt, so ist auch das Buch, welches mir leider nicht wirklich gefallen hat. Ein ständiges, hektisches Durcheinander, dazu noch der bayerische Dialekt machten das Buch für mich zu einem Kraftakt.

Der übertriebene Humor traft so gar nicht mein Humorzentrum. Natürlich gab es die ein oder andere Szene, die auch mich zum Schmunzeln brachte, so zum Beispiel wenn die Gedanken der Fische beschrieben werden, was ich wirklich köstlich fand. Doch diese Szenen war leider sehr selten. Viel öfter war ich aufgrund der übertriebenen Schilderungen einfach nur genervt und legte das Buch in die Ecke, weil ich eine Pause brauchte. Ich weiß gar nicht wieviele Bücher ich zwischendurch gelesen habe, weil ich es einfach nicht schaffte bei "Paarungszeit" lange am Ball zu bleiben. Neben dem viel zu ausgeprägten Humor ist leider auch die Geschichte einfach nur flach. Sie bleibt durchgängig auf einem relativen niedrigen Niveau und überraschte mich nicht ein einziges Mal. Schon von Beginn an ist klar, wie die Geschichte ausgeht. Auch wenn es für die Protagonisten an manchen Stellen anscheinend nicht so war, so war für mich die Geschichte extrem vorhersehbar.

Und da wären wir auch schon beim nächsten Punkt, der mich gestört hat. Die Protagonisten. Ganz schrecklich, wirklich. Susn ist ja noch ganz ok. Zwar etwas naiv und befreundet wollte ich mit ihr jetzt auch nicht sein, aber am unangenehmsten war mir wirklich Therese. Sie ist so eine Übermutter, die sich überall einmischen muss und alles besser weiß und dabei einfach leider unglaublich nervig ist. Sie stellt sich teilweise ziemlich doof an und hat Vermutungen von denen klar ist, dass es so überhaupt nicht sein kann. Ich wurde leider mit keinem der Charaktere richtig warm. Irgendwie hatten sie alle stellenweise etwas nerviges oder anstrengendes, was aber sicher auch wieder daran lag, dass die Geschichte einfach nicht meinen Humor getroffen hat.

Zusätzlich ist die Geschichte gespickt mit bayerischen Ausdrücken, die mir das Lesen zusätzlich erschwerten. Wobei ich fairerweise dazu sagen muss, dass die Autorin hinten ein sehr ausführliches Glossar angehängt hat, was, wenn man es während des Lesens entdeckt, sehr hilfreich ist.

Wieder einmal muss ich feststellen, dass ich mich von "humorvollen" Liebesgeschichten glaube ich einfach fernhalten sollte. Die Autorin hat sicherlich eine Geschichte geschrieben, über die viele lachen können und sich köstlich amüsieren werden nur meinen persönlichen Geschmack hat das Buch leider nicht getroffen. Sehr schade wirklich, denn das ein oder andere Mal fand ich die Geschichte ja schon lustig und konnte auch lachen, aber sonst war es mir einfach zu viel des Guten.

Fazit:
Eine Geschichte, die leider so gar nicht mein Humorzentrum getroffen hat und deren Charaktere mich stellenweise ziemlich genervt haben. Schade!

Ich bedanke mich herzlich bei Lies&Lausch und Knaur für die Bereitstellung des Leseexemplars!

1 Kommentar:

  1. Oh! Wie gut, dass ich dazu deine Rezension lese.... das lag bisher noch auf meinem Wunschzettel, aber jetzt ist runter! ;)
    Danke! Ein Buch weniger, dass ich lesen will!

    Liebe Grüße von
    deiner Franci :D

    AntwortenLöschen