Samstag, 21. September 2013

"Auf die Dauer nur mit Knaur" oder aber das Bloggertreffen in Stuttgart

Hier kommt nun auch endlich mein Bericht vom Bloggertreffen in Stuttgart, letzten Samstag. Los ging es für mich eigentlich schon am Freitagabend, da die liebe Charlousie für zwei Nächte bei mir "eingezogen" ist. Ganz aufgeregt fuhr ich zusammen mit meinem Freund gegen 22 Uhr zum Bahnhof um Charlene, wie Charlousie richtig heißt, in Empfang zu nehmen. Nach dem ersten Kennenlernen war ich total erleichtert, denn Charlousie ist suuuuper nett und der Gesprächsstoff ging uns nie aus. Zuerst tauschten wir uns über ganz allgemeine Dinge aus, bis die Sprache nach relativ kurzer Zeit - wie sollte es auch anders sein - aufs Bloggen und auf Bücher kam. Auch hier hatten wir genug zu reden, denn meine Bücherregale sind voll von Büchern, über die es sich super diskutieren lässt. Spät in der Nacht beschlossen wir dann schlafen zu gehen, denn es wartete ja noch das Bloggertreffen am Samstagmittag auf uns.

links Charlousie, rechts ich :)
Der Samstag startete mit einem leckeren Frühstück inklusive gebratenen Frühstücksspeck, den Charlousie für sich entdecken konnte (gell? :D), Brötchen, Nutella usw. Nachdem auch am Frühstückstisch die Gespräche über Bücher weitergingen, machten wir uns gegen halb eins auf den Weg Richtung Innenstadt zu dem von Anka einberufenen Bloggertreffen. Hibbelig saß ich in der S-Bahn und freute mich schon sehr darauf endlich mal die ganzen Gesichter hinter den Blogs kennenzulernen. Ich war mega froh, dass ich Charlousie dabei hatte und nicht ganz alleine auf die Gruppe treffen würde, denn bei sowas bin ich doch immer ein bisschen schüchtern!

Im Stadtzentrum angekommen machten wir uns auf den Weg zum Wittwer, vor dem schon eine nicht zu übersehende Gruppe Blogger stand.

 

Einige Autoren, wie Sina Beerwald und Uwe Laub hatten sich auch schon unter unser Grüppchen gemischt, doch von mir und vielen anderen so richtig heiß erwartet wurden Rainer Wekwerth und Thomas Thiemeyer. Und plötzlich ging es ganz schnell und Rainer Wekwerth stand vor uns. Ich war zunächst ziemlich verdutzt, bin aber dann relativ schnell mit ein paar anderen auf ihn zugestürmt :P Einige ließen sich direkt auf der Königsstraße ihre Bücher von ihm signieren, was ein paar Passanten zum Innehalten und aufgeregtem Schauen brachte. Das sah echt lustig aus.

Rainer umringt von seinen "Fans" :D
Ich hatte zwar kein Buch zum Signieren mitgebracht, da ich das Glück hatte beide Teile von "Das Labyrinth" signiert zu gewinnen, doch wir kamen trotzdem relativ schnell ins Gespräch. Vor kurzem hatte ich nämlich bei einer Lovelybooks Leserunde teilgenommen, im Zuge derer ich den zweiten Teil von Rainer signiert zugeschickt bekam. Dafür habe ich mich dann natürlich persönlich bei ihm bedankt und er wusste, nachdem ich ihm meinen Nicknamen sagte, sogar wer ich war *freu*.

Nach guten eineinhalb Stunden Plaudereien mit den verschiedenen Bloggern, bei denen ich unter anderem mit Nadine, Corinna, Alexandra und natürlich Anka ins Gespräch kam, machten wir uns auf Richtung Galeria Kaufhof, in dem die Lesung von Thomas Thiemeyer stattfinden sollte.

Zu Beginn ließ ich mir gleich den zweiten Teil von "Das verbotene Eden" signieren. Danach begann dann die Veranstaltung, bei der Thomas zunächst von Herrn Kuhlemann (von Droemer Knaur) interviewt wurde.

"Auf die Dauer nur mit Knaur" stammt übrigens von Herrn Kuhlemann himself :D
Danach laß Thomas noch ein Stückchen aus dem dritten Teil von "Das verbotene" Eden. Da ich bei der dort stattfindenden Verlosung leider kein Glück hatte, kaufte ich mir kurzerhand das Buch um mir auch dieses von ihm persönlich signieren zu lassen.


Überrascht wurde ich an diesem Tag auch von den wahnsinnig tollen Bildern, die Thomas malt. Ich würde ausflippen wenn ich soooo malen könnte! Aber seht selbst!

Ist das nicht einfach WOW?!
Leider sind diese Bilder unverkäuflich und vermutlich auch unbezahlbar :D Thomas' Frau und Söhne brachten sie dann nach der Lesung schnell wieder in Sicherheit ;)

Nach der Lesung mussten dann einige wieder gehen. Deswegen machten wir schnell noch ein Gruppenfoto, um diesen tollen Tag festzuhalten.

Danach zogen wir gemeinsam mit allen Autoren weiter ins Brauhaus, zum gemütlichen Ausklang des Abends. Ich hatte nicht erwartet, dass das soooo toll werden würden. Rainer Wekwerth setzte sich kurzerhand zu Charlousie, Corinna, Alexandra und mir und schon begannen Gespräche, über seine Arbeit als Autor, seine Bücher, seine gemeinen Cliffhanger und das Schreiben ansich. Auch aus dem Nähkästchen wurde geplaudert und wir erfuhren unter anderem was "Der Club der fetten Dichter" ist. :D


Charlousie hatte dann die Ehre sich ein Essen mit Rainer zu teilen. Davon wirst du doch sicher noch deinen Enkeln erzählen, oder? ;) Und nein, schmallippig seid ihr wirklich nicht :D
Ich nutzte währenddessen die Gelegenheit Rainer über meinen Nicknamen -Caro1893- bei Lovelybooks aufzuklären. Er gab dann zu, dass er auch selbst darauf hätte kommen können, denn 1893 ist das Gründungsjahr vom VfB Stuttgart und Rainer selbst ist ebenfalls VfB-Fan ;)
Nachdem das geklärt war, ging der Abend fröhlich weiter. Ich hätte dort glaube ich noch stundenlang sitzen können. Unsere Runde verkleinerte sich jedoch zusehens, da einige noch eine weite Heimreise vor sich hatten. Da Charlousie und ich nur 15 Minuten Rückweg hatten, konnten wir bis zum Ende bleiben und so ergatterte ich noch ein Foto mit den beiden "Stars" des Abends.

Rainer, ich & Thomas
Leider war danach auch schon Schluss und Charlousie und ich machten uns zufrieden und völlig überwältigt auf den Heimweg. Bei mir daheim angekommen, schwelgten wir nochmal in Erinnerungen und schauten uns sofort die Fotos an, die sie geschossen hatte. Wieder unterhielten wir uns bis tief in die Nacht, was angesichts der frühen Stunde, zu der wir am Sonntag aufstehen mussten (6 *uähh*), da sie zu ihrem Bus musste, doch ein bisschen verrückt aber total schööön und interessant war. So schade, dass es schon wieder vorbei ist. Wir müssen das dringend mal wiederholen!

Charlousie hat mir übrigens als Dankeschön, dass sie bei mir übernachten durfte, total tolle Päckchen mitgebracht. Leider war ich ein bisschen zu schnell mit Aufmachen, sodass ich euch nur noch den Inhalt zeigen kann. ;)

Vielen Dank für dieses tolle Geschenk!! Ich habe mich wahnsinnig darüber gefreut!

Ich hoffe, dass es bald mal wieder ein Bloggertreffen in Stuttgart geben wird, denn es war echt super! Meine Highlights waren definitiv, dass Treffen mit Charlousie & die Gespräche mit Rainer und Thomas! Hach, ich bin so froh, dass ich dabei war! Danke liebe Anka fürs Organisieren!!!


Kommentare:

  1. Das gibt 5 Kerzen für deinen sweeten Beitrag! :) Es war schön dich kennenzulernen und "Buchhändlerinnen"-Input zu bekommen. Ich hoffe, man sieht sich mal wieder!? Peilst du auch die "Geiger"-Lesung in Vaihungen an?

    Glg
    von das A&O

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thx :) Hmm ne zu Lesungen gehe ich eher selten. Du anscheinend öfters? Gehst du da immer in die Schillerbuchhandlung oder auch mal woanders hin?

      Löschen
  2. Wow, das klingt ja toll. :)
    Ich beneide dich ein bisschen.

    Und das gemalte Bild ist ja der Hammer. *Wow*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es war auch richtig toll :)
      Die Bilder sind in echt nochmal viel viel besser! das kannst du dir nicht vorstellen!

      Löschen
  3. Toller Bericht und schöne Fotos - das ist fast so, als wäre man dabei gewesen.

    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      das freut mich sehr! :)

      Löschen
  4. Das liest sich ja aufregend und war bestimmt noch viel spannender!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja, das war es definitiv!

      Löschen