Montag, 2. Juni 2014

Rezension "If you stay - füreinander bestimmt"

Titel: If you stay - füreinander bestimmt
Autor: Courtney Cole
Verlag: Knaur
Seitenzahl: 320
ISBN: 978-3426515273
Einbindungsart: Taschenbuch
Preis: 8,99 €
Hier kaufen *klick*


Zum Inhalt:
Mia ist Single und das ist auch gut so. Neben ihrem kleinen Kunstladen, kümmert sie sich gemeinsam mit ihrer Schwester um das Restaurant, der verstorbenen Eltern, sodass sowieso keine Zeit für einen Partner bliebe. Doch dann findet sie abends einen Mann der völlig weggetreten in seinem Auto liegt. Hierbei handelt es sich um Pax, der nach Alkohol- und Drogenmissbrauch gerade noch so mit dem Leben davon kommt. Mia ist vom ersten Blick an fasziniert von dem jungen Mann, doch weiß sie genau, dass dieser auf gar keinen Fall gut für sie ist. Auch ihre Schwester rät ihr massiv von einem näheren Kennenlernen ab. Doch wie es der Zufall will, kommen Pax und Mia nicht voneinander los und kommen sich immer näher. Doch Pax hat es noch nie lange bei einer Frau ausgehalten und zudem ein dunkles Geheimnis. Ob Mia das verkraften wird?

Meine Meinung:
Zugegeben "If you stay" ist sicherlich keine hochtrabende Literatur und ja es handelt sich um einen Roman, der durchaus seine erotischen Anteile hat und somit für Kinder und Jugendliche auf gar keinen Fall geeignet ist. Doch für den Urlaub, war dieses Buch genau das richtige.

Die Geschichte wird so flott erzählt, dass ich sie gemütlich wegschmökern konnte und mich richtig gut unterhalten gefühlt habe. Sicherlich ist einiges ein Stückweit vorhersehbar, doch tat das der Spannung in meinem Fall keinen Abbruch. Im Gegenteil. Ich war ehrlich überrascht, wie sehr mich die Geschichte doch fesselte.

Und trotz der ein oder anderen vorhersehbaren Szene bleibt doch genug Spannung zurück, um die Geschichte fesselnd zu gestalten. Die ganze Zeit fragte ich mich, was es wohl mit Paxs geheimnisvoller Vergangenheit auf sich hatte und wurde bei der Auflösung, die für mich doch überraschend war, nicht enttäuscht.

Mia und Pax sind zwei extrem starke Charaktere, die auf den ersten Blick nichts, aber auch gar nichts gemeinsam haben und sich vermutlich auch deswegen so anziehend finden. Mia, das brave Mädchen von nebenan, in der mehr schlummert, als man zu Beginn denkt. Pax der unsensible Macho, der die Frauen reihenweise in seinem Bett hatte, der mit ihnen spielt und nichts von großen Gefühlen hält, der aber eine schlimme Vergangenheit hat, an die er sich selber nicht mehr erinnern kann. Beides Personen mit großen Gegensätzen und doch ziehen sie sich wie magisch an. Die Autorin schildert die Annäherungsversuche, die Beziehung aus meiner Sicht glaubwürdig, auch wenn ich natürlich schon von Beginn an so meine Vermutungen hatte, was zwischen den beiden passieren wird.

Hierzu sei auch gesagt, dass die Autorin sich auch nicht scheut, erotische Szenen sehr detailliert zu beschreiben. Da ich selten Bücher dieses Genres lese, war ich an der ein oder anderen Stelle doch überrascht, finde aber, dass sie es durchaus schafft dem ganzen etwas ästhetisches zu verleihen.

Ein Buch, wie gemacht für den Urlaub. Wenig Seiten, tolle Story, die sich in einem Rutsch weglesen lässt und sympathische Protagonisten. Ich bin froh, dass ich dieses Buch mit in den Urlaub genommen habe, denn so hatte ich einige entspannte Stunden in denen ich an das Buch gefesselt war und die Welt um mich herum vergessen konnte.

Fazit:
Ein kurzweiliges Buch, welches mich im Urlaub sehr gut unterhalten hat und auch die ein oder andere prickelnde Szene bereithält.

Kommentare:

  1. Bei mir steht es ungelesen im Regal und freue mich, nach dieser Rezension, es dann bald zu lesen.
    Ich lese viele solcher Bücher und obwohl sie vorhersehbar sind, liebe ich sie :)

    Tolle Rezension!
    Liebe Grüße,
    Julchen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh cool, kannst du mir dann noch was in die Richtung empfehlen? Ich hab gemerkt, dass ich das doch auch sehr gerne lese und auch Lust auf noch weitere Bücher hätte :)

      Löschen