Montag, 29. September 2014

Rezension "Selection - Die Elite" - Hörbuch

Titel: Selection - Die Elite
Autor: Kiera Cass
Verlag: Jumbo (Goya Libre)
Minuten: 4 CDs = 323 Minuten
ISBN: 978-3-8337-3370-3
Einbindungsart: Hörbuch
Preis: 19,99 €
Bezogen über: Blogg dein Buch

Achtung! Diese Rezension enthält Spoiler, für alle, die Band 1 nicht kennen!

Zum Inhalt:
Noch 6 Mädchen sind übrig, die um die Gunst von Prinz Maxon kämpfen. Sechs Mädchen und eine davon ist America, deren Herz sowohl Maxon als auch ihrer Jugendliebe Aspen gehört. Verzweifelt versucht sie sich für einen der beiden zu entscheiden, doch scheint ihr das nicht möglich zu sein. Und immer wieder wird die friedliche Atmosphäre durch die Angriffe der Rebellen gestört, die America und die anderen nicht nur einmal in Lebensgefahr bringen. Doch dann findet America merkwürdige Notizen und plötzlich scheint alles so gar nicht mehr zusammen zu passen. Ist Maxon wirklich der, für den er sich ausgibt?

Meine Meinung:
Nach langer, langer Zeit habe ich endlich mal wieder ein Hörbuch gehört und es als überraschend angenehm empfunden.

Den ersten Teil der Reihe habe ich noch als Buch gelesen, doch lässt sich die Geschichte auch wunderbar hören. Die Stimme der Sprecherin gefällt mir wirklich gut und ich kann gut nachvollziehen, warum sie mit dieser Stimme eine Wettbewerb gewonnen hat. Sie liest die Geschichte genau in der richtigen Tonlage, sodass mir das zuhören leicht fiel. Zudem liest sie sehr klar und deutlich.

Die Geschichte selbst ist ebenfalls gelungen. Vielleicht nicht ganz  so spannend, wie der erste Teil erzählt "Die Elite" weiter von dem  "Kampf" um die Gunst von Prinz Maxon. Auch hier erinnert wieder einiges an den Bachlor, gibt es doch Zickenkrieg, Liebeleien und und. 

Besonders gut gefallen haben mir die Hintergrund Infos zu dem Land, in dem die Geschichte spielt. Wie es zu den Zuständen kommen konnte, was passiert ist. Leider tritt das manchmal etwas in den Hintergrund und ich hätte mir vielleicht noch etwas mehr davon gewünscht. 

Doch trotz alledem ist die Geschichte auch dieses mal wieder richtig spannend. Zwar geht es in Sachen Prinz Maxon nicht wirklich viel vorwärts doch ist das ganze Geschehen drumherum dafür umso spannender.

America wirkt in diesem Band ab und an etwas  kindisch, ich konnte jedoch die meisten ihrer Gefühle und auch ihr handeln zum größten Teil verstehen. Prinz Maxon war mir hier dafür weniger sympathisch, was unterschiedliche Gründe hatte. Umso mehr Sympathien konnte Aspen bei mir sammeln.

Alles in allem ein ziemlich typischer zweiter Teil, der die Brücke vom ersten zum dritten Teil schlägt. Spannung habe ich zwar nicht vermisst, aber man merkt sehr genau, dass es sich um einen Zwischenteil handelt, da die Story nicht so richtig voran kommt. Trotzdem hat mir das Hörbuch, auch wegen der tollen Sprecherin sehr gut gefallen und mir einige unterhaltsame Stunden geschenkt. Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt auf den dritten Teil und was aus America, Maxon und Aspen wird. 

Fazit:
Ein tolles Hörbuch, dass aufgrund der tollen Sprecherin sehr angenehm zu hören ist und mich mit viel Spannung den dritten Teil erwarten lässt. 

Ich bedanke mich herzlich bei Blogg dein Buch und  Jumbo für die Bereitstellung des Leseexemplars.

 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen