Samstag, 13. September 2014

Rezension "Tafiti und die Reise ans Ende der Welt"

Titel: Tafiti und die Reise ans Ende der Welt
Autor: Julia Boehme/ Illustrationen: Julia Ginsbach
Verlag: Loewe
Seitenzahl: 74
ISBN: 978-3-7855-7486-7
Einbindungsart: Hardcover
Preis: 7,95 €
Alter: ab 5

(c) Loewe
Zum Inhalt:
Tafiti ist ein kleines Erdmännchen, das gemeinsam mit seiner Familie unter der Erde wohnt. Doch eines Tages wird ihm das zu langweilig und er möchte gerne wissen, was sich hinter dem großen Hügel verbirgt. Hört da wirklich die Welt auf? Oder gibt es da vielleicht etwas spannendes zu sehen? Seine ganze Familie warnt ihn davor, die gefährliche Reise zu machen und so muss sich Tafiti eines Nachts heimlich wegschleichen. Die Reise wird abenteuerlicher als er dachte und unterwegs lernt er sogar noch einen neuen Freund kennen. Und ob da wirklich nichts ist hinter den Hügeln? Das wird nicht verraten!

Meine Meinung:
Eigentlich bin ich ja längst raus, aus dem Alter, Kinderbücher anzuschauen. Aber dieses Buch hat es mir auf den ersten Blick angetan.

Die liebevollen Illustrationen von Julia Ginsbach haben meinen Blick wie magisch angezogen. Ich finde das vor allem bei Kinderbüchern ja immer sehr wichtig, dass die Bilder gelungen sind. Und hier ist das auf jeden Fall so.

Also blätterte ich schnell rein, weil ich noch mehr von diesen tollen Bildern sehen wollte und schwupps, so schnell konnte ich gar nicht schauen, hatte ich die 70 Seiten auch schon durchgeblättert. Zu den tollen Illustrationen kommt eine wunderbar erzählte Kindergeschichte, über das Mutig sein und Freundschaft. Herrlich lustige Charaktere mit tollen Namen machen das Buch rundum gelungen.

Ich kann mir gut vorstellen, dass es auch Eltern viel Freude macht, ihren Kindern diese Geschichte vorzulesen, denn da haben einfach alle etwas davon. Ob Bilder anschauen, mit den Charakteren mitfiebern oder einfach nur die tolle Geschichte genießen. "Tafiti" bietet einfach alles, was ein Kinderbuch haben muss.

Und sollte man mal vergessen haben, wer jetzt welcher Charakter war, so hat man im vorderen Umschlag die Möglichkeit alle auf einen Blick zu sehen. Im hinteren Umschlag findet man eine Übersichtskarte der Gegend, in der Tafiti wohnt, sodass man sich alles noch besser vorstellen kann.

Ich freue mich schon auf die weiteren Teile und werde allein wegen den fantastischen Bildern sicher wieder zu einer Tafiti-Geschichte greifen.

Fazit:
Tolles Kinderbuch, mit liebevollen Illustrationen und einer Handlung, die sicher auch das Vorlesen zu einem Vergnügen machen.

Kommentare:

  1. Das kommt sofort auf meine "Mussichmirmerken" Liste. Halte jetzt schon Ausschau für Geschichten, wenn mein Kleiner so weit ist :-)
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa unbedingt! Tafiti ist einfach sooooo niedlich <3

      Löschen