Sonntag, 10. Mai 2015

Rezension "Kleine Wochenend - und Festtagstorten"

Titel: Kleine Wochenend- und Festtagstorten
Autor: Jacqueline Böttcher
Verlag: Bassermann
Seitenzahl: 107
ISBN: 9783572081011
Einbindungsart: Gebunden
Preis: 12,99 €

Ich LIEBE dieses Buch. Und backen ja sowieso. Wer mich kennt, der weiß Kochen ist so gar nicht mein Ding. Backen dagegen umso mehr. Und so hat mich schon das Cover dieses Backbuches total angesprochen. Als ich es in der Hand hatte kam ich aus dem Schwärmen gar nicht mehr raus. Natürlich eignet sich nicht jeder Tag um eine Torte zu backen, man braucht ja auch Leute, die einem beim Essen helfen, doch hier wollte ich eigentlich sofort loslegen. Als ich meinem Mann die einzelnen Rezepte vorlas wurde meine Begeisterung mit jeder Seite größer und das Wasser lief mir immer mehr im Mund zusammen.

Und so fiel mir die Entscheidung, was ich als erstes Backen soll, wirklich extrem schwer. Sicher werde ich noch viele Wochenenden mit diesem Buch verbringen und allen davon vorschwärmen, was für tolle und leckere Rezepte da doch drin sind. Von Schmandtorte mit Sauerkirschen über Ananastorte mit Kokos-Quarkcreme, Nusssahnetorte, bis zu Baisertorte mit weißer und dunkler Mousse. Hier ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei.

Zu Beginn des Buches wird man mit vielen wichtigen Basics vertraut gemacht, was ich sehr wichtig finde. Zum Einen erfährt man was man alles für Geräte braucht zum anderen aber auch viel über Teigarten und die wichtigsten Zutaten beim Backen. Auch für das Stapeln von Torten gibt es Hilfe, was ich wirklich gut finde, da ich selbst vorher ja noch nie Torten gebacken habe. So kann man sich hier perfekte Tipps holen. Das Dekorieren, sowohl mit Schokolade als auch mit Marzipan wird ebenfalls kurz angesprochen. Außerdem gibt es eine ganze Seite mit Hinweisen zu den Rezepten, wie z.B. Garproben usw. Und dann geht es auch schon los mit den herrlichen Tortenrezepten. Die Einteilung in die vier Kategorien, "Fruchtig & saftig", "Nussig & schokoladig", "Klassisch & festlich" und "Einfach, schnell und trotzdem raffiniert" machen es einfach schnell das richtige Rezept zu finden.

Die Rezepte selbst sind klar und übersichtlich gestaltet. Man sieht auf einen Blick, was für Zutaten man sowohl für den Teig als auch die Füllung und die Dekoration braucht. Auch ist jedem Rezept eine Schwierigkeitsstufe zugeordnet, zudem findet man sofort die Angabe, wie lange die Zubereitung, die Backzeit und ggfs. die Kühlzeit dauert. Gerade solche Angaben suche ich in manchen Backbüchern vergeblich. Oft muss ich erst das ganze Rezept durchlesen bis ich gefunden habe, wie lange man den Kuchen backen muss. Die Zubereitungszeit wird oft überhaupt nicht erwähnt. Ich mag die klarer Struktur, dieses Buches, die mir auf den ersten Blick die wichtigsten Dinge zeigt. 

Früher dachte ich mir immer, dass Torten backen schwer und nur etwas für Profis ist. Doch dieses Buch hat mich eines besseren belehrt. Gut erklärte Rezepte machen es auch mir, die vorher noch nie eine Torte gebacken hat, leicht, sie nachzubacken. Ich habe mich als erstes für eine Himbeerquarktorte entschieden. Diese war echt super lecker und durch den Rührteig wirklich schnell gemacht. Genau das richtige für den Sommer. 


Ein super gelungenes Backbuch. Ich denke Torten backen wird ein neues Hobby von mir. Bis ich alle Torten ausprobiert habe, die ich in diesem Buch ansprechend finde, werde ich vermutlich noch das ganze Jahr brauchen und danach 5 Kilo schwerer sein. Eine wunderbar gelungene Auswahl an Rezepten, die mein Genießerherz höher schlagen lässt!

Fazit:
Mein neues Lieblingsbackbuch mit so vielen tollen Rezepten, dass ich mich gar nicht entscheiden kann, was ich als nächstes Backen möchte. Die klarer Struktur und Übersichtlichkeit der Rezepte tragen ihr übriges dazu bei, dass dieses Buch rundum gelungen ist. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen