Freitag, 23. Oktober 2015

Rezension "Entzückende Häkelmode für Kids"

Titel: Entzückende Häkelmode für Kids
Autor: Linda Permann
Verlag: Bassermann
Seitenzahl: 158
ISBN: 978-3-8094-3158-9
Einbindungsart: Hardcover
Preis: 12,99
Zur Leseprobe *KLICK*

(c) RandomHouse
Endlich ein Häkelbuch mit Anleitungen für Kinderhäkelmode. Lange habe ich danach gesucht und meistens habe ich nur Strickanleitungen gefunden. Da ich aber leider nicht stricken kann, musste es ein Häkelbuch sein. Als ich auf "Entzückende Häkelmode für Kids" gestoßen bin, war ich schon nach dem ersten Durchblättern überzeugt. Oft hat man ja bei gehäkelten Sachen das Problem, dass sie nicht so filigran wie gestrickte Sachen wirken, manchmal sogar leider etwas plump. Doch nachdem ich bei diesem Buch das erste Mal durch war, habe ich gleich einige Anleitungen gesehen, die sehr schön gearbeitet sind und zudem wirklich toll aussehen. Zudem gibt es nicht nur Anleitungen für Kleidung, sondern auch für allerlei andere schöne Dinge, wie Decken, Mützen und Spielzeug.

Was mir ebenfalls sofort positiv auffiel, sind die Seiten die vor den Häkelanleitungen kommen. Nicht nur ein umfangreiches Vorwort, nein, die Autorin erklärt wunderbar ausführlich was man zum Häkeln alles braucht. Sei es die unterschiedlichen Nadeln & Nadelgrößen, die verschiedenen Garne und welche Menge man braucht oder aber auch die weiteren Hilfsmittel. Das alles handelt sie nicht nur auf zwei Seiten ab, sondern nimmt sich wirklich die Zeit, das auch für Anfänger verständlich zu erläutern, was ich richtig toll finde.

Zudem erklärt sie in aller Ausführlichkeit, wie man die Häkelanleitungen zu verstehen hat. Sie zeigt, was die wichtigsten Maße beim Kind sind und wie man die richtige Größe häkelt. Zudem erklärt sie in diesem Zusammenhang die Wichtigkeit der Maschenprobe, denn gerade bei Klamotten sollte mit der Größe nichts schief gehen.

Und hier komme ich leider zu meinem ersten und eigentlich einzigen sehr großen Kritikpunkt. Ich versuche mich bis heute an einem Jäckchen, was mir echte Schwierigkeiten bereitet. Ich häkel jetzt schon eine ganze Weile und die Technik selbst, sprich Stäbchen usw., ist überhaupt gar kein Problem. Nur mit den Größenangaben komme ich so gar nicht hin. Ich habe zuvor zwar nie mit einer Maschenprobe gearbeitet, hier habe ich es jedoch versucht. Allerdings hat die Größe überhaupt gar nicht gepasst und zwar leider hinten und vorne nicht. Ich weiß von mir selbst, dass ich ziemlich eng häkle, so zwang ich mich lockerer zu häkeln und außerdem eine größere Nadel zu nehmen. Leider wurde das Muster dabei wirklich unschön, da die Maschen viel zu locker waren. Die Wolle, die ich für dieses Teil verwende ist eine sehr dünne - wie in der Anleitung angegeben - sodass jede größere Nadel praktisch nicht zu gebrauchen ist.

Jede Anleitung hat drei verschiedene Größen zur Auswahl. Es steht auch immer ungefähr dabei, für welches Alter diese Größe dann geeignet ist. Aber selbst als ich mich für die größten angegebenen Maße entschieden habe, kam ich von den Längen der einzelnen Teile nicht mal so weit, wie sie bei der kleinsten Größe sein müssten. Das hat mich dann doch sehr irritiert. Nun mache ich es so, dass ich mich eher an die Zentimeter wie an die Maschenzahl halte, in der Hoffnung, dass dabei dann ein Jäckchen rauskommt, bei dem die einzelnen Teile proportional zusammen passen und dass diese dann letztendlich auch dem Kind passen wird. Denn die Anleitung selbst ist wirklich schön und auch recht einfach zu machen. Zwar muss man sich kurz in die Art der Anleitungen eindenken, aber gerade mit dem umfangreichen Anfangsteil fällt das gar nicht so schwer. Zudem gibt es von einigen Teilen auch eine Häkelschrift, was ebenfalls hilfreich ist. Ich bin sehr gespannt, wie das Jäckchen am Ende aussehen wird, denn die einzelnen Teile sind bisher recht schön. Ich hätte euch an dieser Stelle wirklich gerne ein Foto meiner Arbeit gezeigt, nur leider ist die Jacke ja noch nicht fertig. Sobald dies aber der Fall ist, werde ich das Foto nachreichen.

Ich werde mich auf jeden Fall weiter an der Jacke versuchen und auch das ein oder andere Teil noch ausprobieren. Ich kann auch nicht mit Sicherheit sagen, ob meine Schwierigkeiten tatsächlich an dem Buch liegen oder einfach daher kommen, dass ich davor noch keine Kleidung gehäkelt habe. Trotzdem bin ich von den Größenangaben etwas enttäuscht, denn dadurch entstehen automatisch Misserfolge, die einen das Buch frustriert zur Seite legen lassen. Da die Modelle aber zum größten Teil sehr schön sind, ist das echt schade und deswegen wird das Buch natürlich noch weiter verwendet und die fertigen Ergebnisse werden hier auch präsentiert.

Fazit:
Endlich ein umfangreiches Buch mit SCHÖNEN Kinderkleidern zum Häkeln, mit einem tollen sehr ausführlichen Einführungsteil, bei dem die Anleitungen leider von den Größenverhältnissen für mich gar nicht gepasst haben, sodass ich beim Häkeln schnell etwas frustriert war. Allerdings sind die Modelle so schön, dass ich dem Buch sicher noch eine Chance geben werde. 


Kommentare:

  1. Ich muss gestehen, ich versuche mir die ganzen Zeit vorzustellen, wie dieses lila Jäckchen wohl in deutlich größer und grau aussieht, und frage mich nun, ob es sich dafür lohnt ein Buch zu kaufen.

    Nein, tut es nicht ... aber das ist so hübsch! *seufz*

    AntwortenLöschen
  2. Haha :D Stimmt, in groß würde das sicher auch toll aussehen. Ich muss es ja erstmal in klein hinbekommen :P

    AntwortenLöschen
  3. Ach, das bekommst du schon hin! :)

    AntwortenLöschen