Mittwoch, 13. Januar 2016

Rezension "Dark Hope - Verbindung des Schicksals"

Titel: Dark Hope - Verbindung des Schicksals (Band 2)
Autor: Vanessa Sangue
Verlag: Egmont Lyx Digital
Seitenzahl: 391
Einbindungsart: ebook
Preis: 6,99
Zur Leseprobe *KLICK*

(c) Egmont Lyx Digital
Zum Inhalt:
Selene ist eine Erd-Elementa. Sie hat eine besondere Beziehung zur Erde und allen darin wachsenden Pflanzen. Lucano ist ein Gestaltwandler. Regelmäßig verwandelt er sich in einen eleganten Leoparden. Als Lucano Selene vor ihrem zudringlichen Exfreund beschützt, glaubt sie an eine zufällige Begegnung. Doch weit gefehlt. Die beiden kennen sich länger als ihr bewusst ist. Schon als Kind wuchs Selene mit dem Rudel auf. Doch durch ein traumatisches Erlebnis ist jede Erinnerung daran gelöscht. Lucano wünscht sich nichts sehnlicher als ihr endlich wieder näher zu kommen und auch Selene spürt eine besondere Verbindung zwischen ihnen beiden. Doch mysteriöse Angriffe auf Lucanos Rudel stellen die Verbindung der beiden vor eine harte Probe.

Meine Meinung:
Bei diesem Buch fiel mir der Einstieg total leicht. Ich war selbst überrascht, wie leicht, denn zur Zeit lese ich eher weniger Fantasy. Grundsätzlich lese ich dieses Genre jedoch sehr gerne und so machte ich mich gespannt auf die Reise in die Welt der Gestaltwandler.

Für mich war dieses Buch von Anfang an eine perfekte Mischung. Die fantastischen Wesen leben zwischen den Menschen in einer Welt, die etwas nach unserer Zeit angesiedelt ist. Ich mag ja Bücher, in denen unsere Welt in der veränderter Form vorkommt und vor allem lese ich besonders gerne Fantasy, die in der realen Welt spielt. Hiermit hat die Autorin genau meinen Geschmack getroffen, was ich echt klasse finde.

Die beiden Hauptpersonen waren mir von Anfang an sympathisch. Selene ist eine bodenständige junge Frau, die in einem Blumenladen arbeitet und aufgrund ihrer magischen Fähigkeiten ein besonderes Verhältnis zu Pflanzen hat. Zudem besitzt sie eine Katze mit der sie regelmäßig kuschelt, was sie ebenfalls sehr sympathisch macht ;)

Lucano der geheimnisvolle Gestaltwandler, scheint auf den ersten Blick genau das Gegenteil von ihr zu sein. Die gefährliche starke Raubkatze, der niemand  etwas anhaben kann. Und doch ist er in seinem tiefsten inneren verletzlich und sensibel und wünscht sich nichts mehr, als Selene an seine Seite. Zusammen ergeben die beiden ein hochexplosives Gespann, bei dem man von Anfang an merkt, wie es zwischen ihnen knistert. Alles beginnt damit, dass Lucano Selene vor ihrem Exfreund rettet, geht weiter mit leckerem Schokoladenkuchen mit flüssigem Kern und endet... ja das bleibt an dieser Stelle offen

Und so kommt auch die Liebesgeschichte hier nicht zu kurz. Sie beginnt sanft und geht dann in genau dem richtigen Tempo weiter. Schön fand ich es, dass die beiden sich nicht sofort bei der ersten Begegnung die Klamotten vom Leib gerissen haben, obwohl das prickeln in der Luft unüberlesbar war. Selene noch recht unerfahren hat damit in Lucano genau den richtigen Mann gefunden. Alles beginnt damit, dass Lucano Selene vor ihrem Exfreund rettet, geht weiter mit leckerem Schokoladenkuchen mit flüssigem Kern und endet... ja das bleibt an dieser Stelle offen.

Und auch Spannung gibt es in dieser Geschichte genug. Von Anfang an fragte ich mich, wer die mysteriösen Angreifer sind, was sie damit bezwecken und ob Lucano und sein Rudel diese wohl finden werden. Und natürlich auch, ob es ein glückliches Ende für ihn und Selene geben wird, denn da gibt es nicht nur ein Hindernis.

Der Schreibstil von Vanessa Sangue ist klasse. Ich habe das ebook so gerne gelesen und trotz großer Müdigkeit und einem schlafenden Baby auf meinem Arm nicht gemerkt, wie die Seiten so dahin fliegen. Gerne wäre ich öfters länger am Stück an der Geschichte geblieben, denn der flüssige Schreibstil ist einfach gut.

Das Ende ist ebenfalls ganz nach meinem Geschmack. Ich werde sicherlich nochmal nach einem Buch der Autorin greifen, denn ihre fantastischen Wesen, angesiedelt in unserer realen Welt haben mich echt überzeugt. Gerade weil ich jetzt nicht mehr so sehr zum Lesen komme, sind solche Geschichten genau das richtige. Zudem kann man diesen zweiten Band problemlos ohne Kenntnis des Vorgängers lesen, was dem Buch einen weiteren Pluspunkt einbringt.

Fazit:
Klasse Fantasygeschichte, angesiedelt in unserer realen Welt. Mit genau der richtigen Portion Spannung und Liebe. Der Schreibstil der Autorin ist so schön flüssig, sodass man kaum bemerkt, wie die Seiten verfliegen.

1 Kommentar:

  1. Den ersten Teil hatte ich vor ner ganzen Weile gelesen, daher hab ich mich natürlich schon auf den zweiten Band gefreut. Ein bisschen Angst hatte ich ja, dass ich nicht mehr so gut in den 2. Band reinkomme, da ich wahrscheinlich einiges aus dem 1. Teil vergessen habe, aber dank deiner Rezension mach ich mir jetzt keine Gedanken mehr und freue mich umso mehr auf das Buch ^^

    Liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen