Donnerstag, 21. Januar 2016

Rezension "Finde dein Glück"

Titel: Finde dein Glück
Autor:Florian Langenscheidt
Verlag: Heyne
Seitenzahl: 125
Einbindungsart: Gebunden
Preis: 14,99
ISBN: 978-3-453-20083-8
Zur Leseprobe *KLICK*

(c) RandomHouse
Meine Meinung:
"Finde dein Glück" ist ein Buch, das zum Nachdenken anregt. Florian Langenscheidt stellt Fragen, die wir uns selbst zwar sicherlich auch ab und an stellen, doch auch meist schnell wieder verdrängen. Er regt an, über Dinge nachzudenken, die unser Leben bereichern und uns beschäftigen.

Das Buch bietet durch die freien Flächen unterhalb der Fragen die Möglichkeit diese für sich selbst und ehrlich zu beantworten. Später lässt sich dann nochmal nachlesen, was einem vielleicht vor einem oder zwei Jahren wichtig war. So kann man gut beobachten, was sich im eigenen Leben vielleicht geändert hat.

Schon beim ersten Durchblättern, stieß ich auf viele Fragen, die eigentlich selbstverständlich sind, über die ich aber so nie nachgedacht habe. Es lohnt sich absolut das Buch ganz in Ruhe durchzugehen, dabei für sich zu sein und intensiv über die einzelnen Fragen nachzudenken.

Unterteilt ist das Buch in verschiedene Kategorien, in denen es jeweils verschiedene Fragen gibt. So kann man sich aussuchen, welches Thema einen gerade interessiert, bzw. über welches Thema man vielleicht im Moment intensiver nachdenken möchte. So gibt von der Kategorie "Selbsterkenntnis" über "Lebenspläne", "Liebe und Nähe" bis hin zu "Herausforderungen" und "Zu neuen Ufern" jedes Thema, das einem im Leben beschäftigt. Manche Fragen sind kurz, manche umfangreich.

Das Buch, so wie jede einzelne Kategorie, beginnt mit einem Vorwort von Florian Langenscheidt. Er gibt dabei jeweils eine Einführung zu dem folgenden Kapitel und was es mit der Kategorie auf sich hat.

Dieses Buch ist kein Buch das man einfach mal so in einem Stück durcharbeitet. Es ist viel mehr ein kleiner Schatz, der immer wieder zum Nachdenken anregt. Es lohnt sich ab und zu darin zu blättern und sich mit Themen zu beschäftigen, die sonst vielleicht untergegangen wären oder über die man so nie nachdenken würde, wenn man nicht genau den Anstoß wie hier in diesem Buch bekäme. Es ist kein Buch, das man liest, es ist Buch zum Ausfüllen, zum Nachdenken, zum Mitnehmen, zum Weitergeben. Viele dieser Fragen, werden mich noch lange beschäftigen und so werde ich das Buch sicherlich immer wieder in die Hand nehmen. Manche Antworten werden sicher noch nach Jahren gleich sein, andere wiederum werden sich komplett ändern. Und so kann man auch die eigene Entwicklung wunderbar an diesem Buch beobachten. Ich bin gespannt, wie lange und intensiv es mich noch begleiten wird.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen