Samstag, 11. Juni 2016

Rezension "Chaoskuss"

Titel: Chaoskuss
Autor: Teresa Sporrer
Verlag: Impress
Seitenzahl: 331
Einbindungsart: ebook
Preis: 3,99

(c) Impress
Zum Inhalt:
May ist eine Hexe, was für sie keine Überraschung ist, denn sie weiß es schon ihr ganzes Leben lang. Als Hexe ist es ihre Aufgabe sich um die Übernatürlichen der Stadt zu kümmern. Doch das ist im Moment ihr geringstes Problem. May ist ein Teenager. Sie hat die typischen Probleme eines Teenagers. Ein Außenseiter zu sein macht nicht wirklich Spaß. Und dann ist da noch Noah, der eigentlich ganz süß ist, aber irgendwie auch ein kompletter Idiot. Und wäre das nicht genug, taucht plötzlich ihr verschollen geglaubter Vater wieder auf und wirbelt ihr komplettes Leben durcheinander. Ehe sie es sich versieht, hat sie einen Mord aufzuklären, einen nervigen Geist und einen anstrengenden Vater an der Backe.

Meine Meinung:
"Chaoskuss" ist das neueste Werk aus der Feder von Teresa Sporrer, der Autorin der bekannten Rockstars-Reihe. In diesem mischt sie gekonnt die fantastische Welt mit der der ägyptischen Mythologie.

Genau dies gefällt mir an diesem Buch besonders gut. Als Leser bekommt man nicht nur ein klassisches Fantasywerk über Hexen und ähnliche fantastische Wesen, nein man erfährt auch einiges wissenswertes über die ägyptische Mythologie. Man lernt die ägyptischen Götter und ihre Geschichten kennen, was ich sehr interessant fand. Einiges kannte ich zwar schon, aber eingebunden in eine fantastische Geschichte finde ich es wirklich super gelungen.

Viele erfrischende Ideen und interessante Charaktere bringen den nötigen Pepp in die Geschichte. Vor allem die Hexentiere haben mir total gut gefallen. Auch mit der Protagonistin May wurde ich richtig schnell warm. Sie ist so richtig schön tollpatschig und total bodenständig, was mir gut gefallen hat. Zudem ist sie um einen lustigen, lockeren Spruch nie verlegen, was ebenfalls dazu beigetragen hat, dass sie mir schnell ans Herz gewachsen ist. Auch ihre beste Freundin Viv und Noah, der ein kleiner Quälgeist ist, waren mir auf Anhieb sympathisch.

Neben den Charakteren und den tollen Ideen gefielen mir auch die Wendungen die Sporrer immer wieder in die Geschichte einbaut sehr gut. Nicht nur einmal hat sie mich total überrascht. Mit vielen Ereignissen hatte ich überhaupt nicht gerechnet, was ich ja immer total gut finde. Autoren die überraschen, Bücher, die überraschen, sind einfach super.

Und auch die Liebe findet in dieser Geschichte ihren Platz. Zwar gibt es nicht unendlich viele romantisch-kitschige Szenen, doch eine kleine Dosis gibt es für mein Herz, das sich immer nach romantischen Szenen sehnt.

Mit dem Ende sorgt die Autorin für einen richtigen Hammer. Da "Chaoskuss" der Beginn einer Trilogie ist, endet es natürlich mit einem richtig fiesen Cliffhanger. Die nächsten beiden Bände erscheinen zwar in recht kurzen Abständen (November & Juli), doch das ist einfach viiiiel zu lange um endlich zu erfahren was mit May und dem ganzen chaotischen Durcheinander um sie rum passiert.

Fazit:
Ein toller Trilogieauftakt, der mich aufgrund der tollen, erfrischenden Ideen, der spannenden Wendungen und der sympathischen Charaktere gut unterhalten hat.


1 Kommentar:

  1. Schöne Rezension, das Buch steht auf meiner Wunschliste..

    Ich finde das Cover irgendwie sehr schön :)

    Liebe Grüße,
    Lisa

    AntwortenLöschen