Freitag, 8. Juli 2016

Rezension "Briefe an mein Baby"

Titel: Briefe an mein Baby
Autor: Lea Redmond
Verlag: Moses
Seitenzahl: 26
Einbindungsart: Hardcover
Preis: 12,95

(c) Moses
Meine Meinung:
Kinder werden so schnell groß. Schnell vergisst man vielleicht Dinge, die man ihnen unbedingt sagen oder erzählen wollte. Und genau hierfür ist "Briefe an mein Baby" super geeignet. Ob schon in der Schwangerschaft oder auch wenn das Kind schon da ist. In diesem kleinen Schmuckstück finden sich 12 Briefvorlagen für Briefe an das eigene Kind.

Besonders gut gefällt mir die liebevolle Gestaltung. Wenn man das Buch aufschlägt hat man tatsächlich Briefumschläge vor sich. Diese kann man auseinander falten, mit einem Text füllen und dann wieder zuklappen. Zugegeben, man hat nicht allzu viel Platz einen Text zu verfassen, da das Buch recht klein ist, aber für kleine Notizen, kurze Aufmerksamkeiten ist allemal genug Platz da. Ganz hinten findet man passende Kleber, sodass man die Briefe auch wirklich zukleben kann und sie bis zu dem Tag, an dem sie das Kind bekommt, wirklich verschlossen bleiben.

Manche Briefe bieten Anregungen zu welchen Themen man etwas schreiben kann, wie z.B "Meine Wünsche für dich sind", "Was du von mir wissen sollst" oder auch "An dem Tag an dem du geboren wurdest". Es gibt aber auch welche, die sind ganz ohne Themenvorschläge, sodass man schreiben kann, was einem gerade in den Sinn kommt.

Die Form selbst ist vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig, da das Buch recht klein ist, doch vorne im Buch gibt es den Hinweis, dass man beim Schreiben etwas unter die Briefe legen soll, damit man eine ebene Oberfläche hat. 

Das Buch ist echt eine schöne Idee, ob man es sich selbst kauft oder auch zur Geburt verschenkt. Ich werde es sicher nutzen um Briefe an meine Tochter zu schreiben. Natürlich könnte man auch jedes stinknormale Papier nehmen, um Briefe zu schreiben, doch diese Zeitkapsel in Geschenkbuchform ist einfach nochmal etwas ganz besonderes.

Das Buch selbst ist übrigens in einer Reihe erschienen, es gibt noch zwei weitere Bände. Zum Einen "Briefe an meine Liebe" und "Briefe an mein Enkelkind". So hat man auch ein schönes Geschenk für Oma und Opa und diese eine tolle Art ihre Gedanken für ihr Enkelkind zu konservieren.

Fazit:
Ein schönes Geschenkbuch, das dazu einlädt Briefe an das eigene Kind zu schreiben. Schön gestaltet, mit Klebern zum Versiegeln und Anregungen zu verschiedenen Themen, ist dieses Buch ein kleiner Schatz ... zum Verschenken oder auch selbst behalten.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen