Dienstag, 28. Februar 2017

Rezension "Mein kompetentes Baby"

Titel: Mein kompetentes Baby
Autor: Nora Imlau
Verlag: Kösel 
Seitenzahl: 198
ISBN: 978-3-466310678
Einbindungsart: Hardcover
Preis: 19,99 €

(c) Kösel
Meine Meinung:
In letzter Zeit habe ich ja recht viele Sachbücher und Ratgeber zum Thema Babys und Kleinkinder gelesen. Doch dieses hier hebt sich komplett von der Masse ab. Ich bin echt traurig, dass es dieses Buch nicht bereits vor der Geburt meiner Tochter gab. Vieles hätte mir dabei durchaus geholfen, gerade beim Thema "Stillen" konnte ich hier viele - für mich - neue Ansätze entdecken.

Hätte ich dieses Buch früher gehabt, hätte es mir sicher einiges leichter gemacht und mich an einiges lockerer rangehen lassen. Zudem hätte es von Anfang gezeigt, wie kompetent Babys eigentlich wirklich sind und wie sehr wir die kleinen Wesen eigentlich unterschätzen.

Und diese Tatsache ist auch das, was das Buch so sehr von anderen Ratgebern zum Thema Babys unterscheidet. Es zeigt die kleinen Menschen mal von einer ganz anderen Seite. Jeder denkt ja eigentlich, dass das ausschließlich hilfsbedürftige kleine Wesen sind. Doch so ist das ganz und gar nicht. Und das zeigt die Autorin in vielen interessanten Kapiteln von vielen verschiedenen Seiten.

Die Autorin beginnt sofort nach der Geburt, bespricht die Themen Stillen, Essen in der Beikostphase, , Schlafen, wie Babys kommunizieren, Motorik und soziales Verhalten. Dies alles gibt so ein wahnsinnig interessantes und ganz anderes Bild von Babys, dass ich immer noch ganz begeistert bin. Selbst mein Mann sagte, er müsse dieses Buch auch mal lesen.

In der heutigen Zeit ist es wirklich wichtig, sich in der Masse des Ratgebermarktes von eben jener abzuheben. Es gibt so viele Bücher die sich mit diesem Thema beschäftigen, so viel immer wieder gleich durchgekautes, dass dieses Buch ein echter Stern am Bücherhimmel ist.

Ich muss jedoch trotzdem zugeben, dass man sich auf die Art der Autorin erstmal einlassen muss. Wie sie von und über Babys spricht ist so ganz anders und war mir zunächst auch irgendwie fremd. Babys als selbstständige Wesen zu akzeptieren, genau das schafft die Autorin jedoch, wenn man sich auf diese Art einlassen kann. Deshalb lege ich dieses Buch allen werdenden Eltern oder jenen mit einem Neugeborenen ans Herz.

Fazit:
Dieses Buch ist so ganz anders, wie alles was es sonst auf dem Ratgebermarkt zum Thema Babys gibt. Die Autorin hat eine ganz spezielle, Art zu berichten und zu erklären und sobald man sich darauf einlassen kann, zeigt sie einem, wie wunderbar vollkommen und sogar selbstständig selbst Neugeborene schon sind.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen