Montag, 12. September 2011

Rezension "Das kalte Herz der Schuld"

Titel: Das kalte Herz der Schuld
Autor: Anna Jarzab
Verlag: cbt
Seitenzahl: 445
ISBN: 978-3570307670
Einbindungsart: Taschenbuch
Preis: 8,99 €

Zum Inhalt:
Carly ist tot. Carly war die beste Freundin von Audrey und die Exfreundin von Neily. Für ihren Tod verantwortlich scheint Audreys Vater, der dafür auch eine Strafe im Gefängnis absitzt. Doch bis zum Ende der Gerichtsverhandlung beteuerte er seine Unschuld. Mittlerweile ist auch Audrey davon überzeugt, dass ihr Vater das nicht getan haben kann. Sie freundet sich mit Neily an und zusammen versuchen sie herauszufinden, was wirklich mit Carly geschah. Nach und nach kommen immer mehr Geheimnisse ans Tageslicht, von denen sowohl Audrey wie auch Neily keinen Schimmer hatten. Als die beiden Carlys Tagebuch finden, scheinen sie auf eine heiße Spur zu stoßen. Irgendetwas wusste Carly, was nicht herauskommen durfte und was sie letzendlich ihr Leben gekostet hat. Nur was? Neily und Audrey wühlen Dinge auf, die besser nie ans Tageslicht gekommen wären und geraten in tödliche Gefahr.

Meine Meinung:
Ein super spannendes Buch, dass sich wahnsinnig gut lesen lässt. Vom Stil und vorallem vom Cover her erinnert es vielleicht ein bisschen an die Monika Feth - Thriller.

Die Geschichte beginnt schon sehr tragisch durch Carlys Tod und die Trauer ihres Exfreundes (der gerne mehr gewesen wäre wie ihr Exfreund) und wird auch immer tragischer je mehr Details zu Carlys Tod bekannt werden. Manche Szenen ließen mich heftig schlucken und wünschen, dass die Geschichte noch einmal von vorne beginnen könnte und zwar ohne den Tod von Carly. 

Die Geschichte wird aus zwei Sichten erzählt. Abwechselnd kommen relativ lange Abschnitte (immer ca. 100 Seiten lang) einmal aus der Sicht von Neily, dann wieder aus der Sicht von Audrey. Dadurch bekommt man ein sehr genaus Bild der Situation vor Carlys Tod und auch der Suche nach ihrem wahren Mörder. Denn jeder der beiden erlebt die Situationen unterschiedlich und erlebt vorallem auch unterschiedliche Dinge, die zusammen ein schlüssiges Gesamtbild ergeben. Zu Anfang kam ich mit der Art des Erzählens irgendwie gar nicht zurecht. Der erste Abschnitt ist nämlich aus der Sicht von Neily erzählt, sodass ich wahnsinnige Schwierigkeiten hatte mich beim zweiten Abschnitt an Audrey als handelnde Person zu gewöhnen. Immer wieder habe ich gestutzt und musste mich erinnern, dass die Geschichte ja jetzt aus der Sicht einer anderen Person erzählt wird. Doch nach einer Weile habe ich gemerkt, dass diese beiden Perspektiven unglaublich wichtig für die Geschichte sind. Ich musste mich eben nur dran gewöhnen.

Das Buch liest sich vom Stil her superleicht. Die Geschichte bietet immer wieder spannende Wendungen mit denen der Leser teilweise so nicht rechnen kann. Auch die Tätersuche gestaltet sich sehr interessant. Immer wieder steht eine andere Person im Fokus der Verdächtigungen. Als dann am Ende alles ganz anders kommt, sind nicht nur die Protagonisten geschockt.

Die Beziehung zwischen Audrey und Neily fand ich auch sehr schön und eindringlich dargestellt. Vorallem die Entwicklung derselben. Wie sie am Anfang der Ermittlungen zueinander stehen und dann gegen Ende des Buches, das sind zwei komplett verschiedene Bilder, die sich aber beide sehr gut nachvollziehen lassen, da die Protagonisten sehr echt gezeichnet sind und man sich gut in sie hineinversetzen kann.

Die Autorin schafft es wirklich, den Leser in ihren Bann zu ziehen. Ich war von Anfang bis Ende gefesselt und hatte einige tolle Lesestunden mit dem Buch.

Fazit:
Leichte Lektüre, die bis zum Schluss spannend bleibt und den Leser auf dem Weg zur Lösung immer wieder auf eine falsche Fähre führt.

Kommentare:

  1. Oh das ist was für mich,ist gleich auf meiner Wunschliste gelandet.

    Liebe Grüsse Manuela

    AntwortenLöschen
  2. Eine wirklich tolle Rezi. Jetzt kann ich das Buch beruhigt auf dem Wunschzettel setzen. Lg, Diti

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,

    schau mal hier:
    http://herzbuecher.blogspot.com/2011/09/ein-neuer-award.html

    LG Sylvia
    ---------------------------------------
    Gewinne einen 10-Euro-Amazon-Gutschein:
    http://herzbuecher.blogspot.com/2011/08/gewinnspiel-buchstabenpuzzle.html

    AntwortenLöschen
  4. @Manuela: Freut mich :) Dann wünsch ich dir gaaaanz viel Spaß damit!
    @Diti: Dankeeeeschön :) Ja, mach das mal :)

    AntwortenLöschen