Donnerstag, 5. November 2015

Rezension "Die Betrogene" - Hörbuch

Titel: Die Betrogene
Autor: Charlotte Link
Verlag: RandomHouse Audio
Laufzeit: 10 CDs/11h 56 min (gekürzte Lesung)
ISBN: 978-3-8371-3038-6
Einbindungsart: CDs
Preis: 19,99
Zur Leseprobe *KLICK

(c) RandomHouse
Zum Inhalt:
Kate Linville kehrt nach dem Tod ihres Vaters in ihr Heimatstädchen zurück. Nicht zuletzt um endlich in Erfahrung zu bringen, wer ihren Vater so brutal ermordet hat. Denn bisher tappt die Polizei im Dunkeln. Zudem wirkt der alkoholkranke Ermittler nicht gerade stabil, sodass sich Kate selbst auf Spurensuche begibt. Dabei stößt sie auf Erkenntnisse aus der Vergangenheit ihres Vaters, mit denen sie niemals gerechnet hatte und die sie zutiefst schockieren. Gleichzeitig lernen wir Jonas Crane und seine Familie kennen. Dieser steht kurz vor einem Burn-Out. Um dem zu entgehen will er mit seiner Familie abgeschieden Ferien machen. Dabei geraten sie alle in Lebensgefahr, denn ein Mörder ist auf freiem Fuß.

Meine Meinung:
Charlotte Link ist die deutsche Königin des Spannungsromans. Ich weiß gar nicht wie viele Stunden voller Spannung sie mir gebracht hat. Auch mit "Die Betrogene" wurde ich nicht enttäuscht.

Gelesen von Claudia Michelsen ist dieses Hörbuch ein Genuss für die Ohren. Michelsen hat eine sehr angenehme Stimme, der ich gerne zugehört habe. Durch ihre ruhige aber Art, aber auch ihr Können ihre Stimme zu verstellen, macht sie das Hörbuch zu einem Erlebnis. Michelsen ist eine tolle Sprecherin.

Die Geschichte selbst bietet zwei Handlungsstränge, die zunächst parallel zueinander verlaufen ohne groß etwas miteinander zu tun zu haben. Da sie so eindeutig voneinander abgegrenzt werden, musste ich mich nur am Anfang kurz an die Personen gewöhnen, doch dann hatte ich keinerlei Schwierigkeiten den beiden Handlungssträngen zu folgen. Natürlich ist von vorne herein klar, dass die beiden Geschehnisse irgendetwas miteinander zu tun haben. Bis jedoch klar wird, wie genau die beiden aufeinander treffen, vergeht ein ganzes Stück an Zeit.

Und selbst als klar ist, was die Geschehnisse miteinander zu tun haben, schaffte Link es mich doch immer wieder auf falsche Spuren zu führen. Ich verbrachte die letzten beiden CDs damit heftig zu grübeln, was wohl am Ende als Auflösung bei der Geschichte rauskommen könnte und kam einfach nicht dahinter. Egal wie sehr ich überlegte. Die Lösung blieb mir verborgen. Genauso muss eine spannende Geschichte sein. Denn auch die Ermittler in der Geschichte selbst scheinen von einer Sackgasse in die nächste zu geraten.

Die handelnden Personen, besonders Kate Linville und der alkoholkranke Ermittler, fand ich sehr gelungen. Es treffen so viele unterschiedliche Persönlichkeiten aufeinander, jede für sich sehr einzigartig. Kate Linville ist eine starke Persönlichkeit, doch das scheint sie selbst so gar nicht zu wissen. Und so litt und fieberte ich besonders mit ihr mit. Ich hätte gerne noch mehr über das Privatleben der beiden Ermittler gelesen und war am Ende schon fast enttäuscht, als ich mich von ihnen verabschieden musste.

Aufgelöst wird die ganze Geschichte wirklich erst auf der letzten CD. Als dann die ersten Andeutungen kamen, hatte ich so langsam eine Ahnung, was hinter den Geschehnissen stecken könnte. Hier hat sich Link einmal mehr eine tolle Geschichte überlegt, die über die komplette Zeit zu fesseln und am Ende zu überraschen weiß.

Fazit:
Ein toll gelesenes Hörbuch. Spannend, fesselnd. Bis zum Ende tappte ich im Dunkeln, die Auflösung ist absolut gelungen und die kantigen und gut ausgearbeiteten Charaktere tun ihr übriges um "Die Betrogene" zu einem tollen Hörerlebnis zu machen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen