Donnerstag, 21. April 2011

Sub-Zuwachs April #3


1. Ganz oben seht ihr "Sommerfänger" von Monika Feth, der 5. Teil der Jette-Thriller, den ich mir gekauft habe.

Inhaltsangabe des Verlags:
Der Sommer ist da, und Jette schwebt auf Wolke Sieben: Sie hat ihrem Freund Luke eine neue Chance gegeben und ist endlich wieder glücklich verliebt. Doch dann wird Lukes Mitbewohner tot aufgefunden, und Luke, der unter Mordverdacht gerät, verschwindet spurlos. Überzeugt von seiner Unschuld beginnt Jette, auf eigene Faust nachzuforschen – und kommt allmählich dahinter, dass Luke sich einen mächtigen, gefährlichen Feind gemacht hat, der ein skrupelloses Katz-und-Maus-Spiel mit ihm und allen treibt, die Luke etwas bedeuten …
Quelle: Randomhouse-Homepage

2. Darunter "Totenmädchen" von Mary Hooper, ein Rezensionsexemplar von cbj, vielen herzlichen Dank dafür.

Inhaltsangabe des Verlags:
Oxford, im Jahre 1650: Namhafte Mediziner und junge Studenten versammeln sich im Haus des Apothekers Clarke, um der Sezierung einer Leiche beizuwohnen. Die Tote ist die sechzehnjährige Anne Green, die wegen Kindstötung zum Tod am Strang verurteilt und gehängt worden ist. In Wahrheit wurde Anne Green vom Neffen ihres Dienstherren verführt und dann sitzengelassen – doch die Wahrheit hatte vor Gericht niemand hören wollen. Stunden nach Annes Tod ist der junge Student Robert der erste, der es wahrnimmt: Anne Greens Augenlider flattern. Sollte das Mädchen, das noch auf dem Schafott seine Unschuld beteuert hatte, den Strang überlebt haben?
Quelle: Randomhouse-Homepage

3. "Nach dem Amok" von Myriam Keil, hab ich mir auch gekauft, einfach weil ich das Thema ganz interessant finde und gespannt bin, wie das in diesem Buch umgesetzt ist. 

Inhaltsangabe des Verlags:
Einige Monate ist es her, dass David, der fünfzehnjährige Bruder von Maike, zum Amokläufer wurde – und immer noch ist Maikes Welt aus den Fugen. Ihre Eltern tun alles, um die Tat des Sohns zu verdrängen, und in der Schule sieht sich Maike zunehmend einer Wand aus Ablehnung und Misstrauen gegenüber. Auch die Beziehung zu ihrem Freund Yannik bekommt Risse, denn Yanniks bester Freund liegt seit dem Amoklauf schwer verletzt im Krankenhaus. Als dann noch ein Mädchen aus ihrer Clique das Gerücht in Umlauf bringt, Maike habe vorab von dem Amoklauf gewusst, sieht Maike sich einem zunehmenden Mobbing ausgesetzt ...
Quelle: Randomhouse-Homepage

4. "Das silberne Zeichen" von Petra Schier, hab ich bei Frau Schier im Forum für eine Leserunde gewonnen und auch fast durchgelesen. Echt klasse!

Inhaltsangabe des Verlags:
Die Reliquienhändlerin Marysa steht kurz vor der ersehnten Hochzeit. Doch ihre Unruhe ist groß - der Zukünftige kehrt nicht von seiner Reise zurück. Wie lange kann sie geheim halten, dass sie sich in anderen Umständen befindet? Auch endet bald die von der Zunft auferlegte Frist für ihre Neuvermählung, um weiterhin als Meisterin arbeiten zu dürfen.
Als wäre das nicht Unglück genug, ist plötzlich Marysas guter Ruf in Gefahr: Das Silber, das ihr zur Fertigung von Pilgerzeichen übergeben wurde, entpuppt sich als versilbertes Messing. Marysa steht plötzlich als Betrügerin da.
Ein spannender Historischer Kriminalroman und ein farbiges Gemälde des mittelalterlichen Aachen.
Quelle: Rowohlt-Homepage

1 Kommentar:

  1. "Nach dem Amok" und "Das Silberne Zeichen" hören sich echt super an!!! Von diesen beiden Büchern habe ich noch nichts gelesen in diversen Blogs...über die anderen beiden schon. Freue mich schon auf deine Rezis!!
    Martina

    AntwortenLöschen