Mittwoch, 19. Oktober 2016

Rezension "Der zauberhafte Wunschbuchladen"

Titel: Der zauberhafte Wunschbuchladen
Autor: Katja Frixe
Verlag: Dressler
Seitenzahl: 174
ISBN: 978-3-7915-0021-8
Einbindungsart: Hardcover
Preis: 12,99 €
Alter: ab 11 
(c) Dressler
Zum Inhalt:
Ein sprechender Kater, ein sprechender Spiegel und eine Buchhandlung, wie man sie sich nur wünschen kann. Für Clara könnte alles so toll sein, würde ihre beste Freundin nicht so weit weg ziehen, dass sie sich nicht mehr jeden Tag sehen können. Nicht mehr gemeinsam in die Schule, geschweige denn in den Wunschbuchladen gehen. Eine Katastrophe. Doch auch nachdem Lene weg ist, ist der Wunschbuchladen ein Zufluchtsort für Clara und hilft ihr, ihren Abschiedsschmerz ein bisschen besser zu verkraften.

Meine Meinung:
Ein Kinderbuch, bei dem mir sowohl der Titel, als auch das Cover richtig gut gefallen. Das Cover ist richtig schön einladend, die vielen Bücher die zu sehen sind, machen Lust, sofort nach dem Buch zu greifen.

Als ich anfing zu lesen, musste ich mir kurz daran gewöhnen, dass es tatsächlich einen sprechenden Spiegel und einen sprechenden Kater gibt. Doch schon nach kurzer Zeit war das irgendwie total normal und ich fand das Buch einfach nur schön. Ich glaube, das ist ein richtig schönes Kinderbuch. Nicht nur für Kinder, die sich vielleicht auch von ihrer besten Freundin verabschieden müssen. Nein, für alle Kinder, die Bücher und das Magische lieben, ist dieses Buch genau das richtige.

Ich mag es ja immer total, wenn in Büchern auch Buchhandlungen vorkommen. Und hier ist ja von einer ganz besonderen Buchhandlung die Rede. Dem Wunschbuchladen. Ein wenig merkwürdig, ein bisschen fantastisch, ein bisschen schrullig. Die Beschreibungen des Buchladens sind einfach toll. Ich habe das Gefühl, ich bin selbst schon dort gewesen.

Ich freue mich richtig darauf, wenn meine Tochter mal alt genug ist und ich ihr das Buch vorlesen oder sie es auch selbst lesen kann. "Der zauberhafte Wunschbuchladen" ist einfach ein rund um gelungenes Buch. Es ist nicht zu spannend, sodass manche Kinder vielleicht Angst bekommen könnten, doch trotzdem unterhaltsam von vorne bis hinten. Immer wieder musste ich auch schmunzeln. Gerade der reimende Kater wird sicherlich auch jedem Kind gefallen.

Die Protagonisten Clara und Lene sind Kinder mit denen sich andere sicher super identifizieren können. Sie sind weder besonders hübsch, noch herausragend intelligent. Sie sind einfach ganz normal, so wie du und ich. Sie haben die gleichen Interessen und Probleme wie andere Kinder in diesem Alter und so finde ich auch die Personen wirklich gut gelungen.

Dem Klappentext lässt sich entnehmen, dass dies wohl der Beginn einer Reihe ist. Und so freue ich mich schon wahnsinnig darauf, bald wieder ein Abenteuer von Clara in der Hand zu halten. Ich bin gespannt, wie es mit Frau Eule, der Buchhändlerin und ihrem Buchladen weitergeht. Und natürlich was der Spiegel und der reimende Kater so alles erleben werden.

Fazit:
Ein ganz tolles Kinderbuch, mit schönen Bildern, tollen Protagonisten und einem magischen Buchladen. Perfekt für alle Kinder ab 11 Jahren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen