Samstag, 1. Juni 2019

Rezension "Hops & Holly - Die Schule geht los"

Titel: Hops & Holly - Die Schule geht los
Autor: Katja Reider / Sabine Straub
Seitenzahl: 112
ISBN: 978-3-480-23450-9
Einbindungsart: Hardcover
Preis: 13,00 €
Alter: ab 5

(c) Thienemann-Esslinger
Zum Inhalt:
Holly und Hops dürfen endlich in die Schule gehen. Dort haben sie den besten Lehrer der Welt, der immer für einen Spaß zu haben ist. Leider ist Herr Blütenkranz für einige Zeit verhindert, doch die Schulleiterin Frau Dr. Kohl-Rabi sorgt für Ersatz und auch dieser Lehrer ist gar nicht so schlecht, wie die beiden zunächst dachten. Und so müssen die beiden feststellen, dass die Schule richtig super ist und auch die ein oder andere Überraschung bereit hält. 

Meine Meinung:
Passend zum baldigen Schuljahresanfang habe ich heute ein Buch für euch, welches bestens als Geschenk für diesen Anlass geeignet ist.
 
Das Buch wirbt damit, dass es Zehn Geschichten enthält, sie zum Vorlesen und ersten Selbstlesen geeignet sind. Gleichzeitig erhält es vom Verlag die Altersangabe ab 5. Darum denke ich, dass das Bch zum Selbstlesen wohl noch etwas schwierig ist. Auch weil das Buch von der Menge des Textes her doch sehr umfangreich ist. Allerdings ist es wohl so, dass man das Buch zunächst gut seinen Kindern vorlesen kann, um es ihnen dann ein oder zwei Jahre später zum Selbstlesen zu geben. Das gefällt mir ebenfalls sehr gut, denn so haben die Kinder länger etwas von dem Buch. Erstlesebücher können schnell langweilig werden, wenn die Kinder gut lesen können. Bei diesem Buch dürfte das nicht so schnell der Fall werden.

Die Geschichten sind sehr einfach geschrieben, wie aber oben schon erwähnt, ziemlich umfangreich. Die Schriftgröße ist angenehm groß, jedoch nicht so groß, wie ich es von anderen Erstlesebüchern gewöhnt bin. Das macht aber nichts, dadurch müssen die Kinder lediglich etwas besser lesen können. 

Ebenfalls sehr gut gefallen mir die liebevollen Bilder in diesem Buch. Schon das Cover ist richtig ansprechend. Es strahlt die Freude aus, die Kindern vor dem Schulbeginn vermittelt werden sollte. Ich finde die kleinen Hasen unfassbar knuffig und sehr passend zu diesem Buch. Auch im Inneren ziehen sich diese liebevollen Illustrationen durch und somit ist das Buch auch ein echter Hingucker.

Das Lesezeichen, welches in dem Buch intergriert ist, finde ich richtig super. Eigentlich ist Lesezeichen der falsche Begriff, denn es handelt sich um ein Lesebändchen, an dem eine kleine Tafel aus Papier hängt. Passend zum Thema, kann man hiermit markieren wo man sich in der Geschichte befindet. Ich finde es immer super, wenn ein Buch das Lesezeichen gleich selbst mitbringt, das ist für mich jedes Mal ein absoluter Pluspunkt.

Fazit:
Ein Buch für Erstlester, die schon etwas besser lesen können, welches wunderbar liebevoll illustriert ist und Geschichten enthält denen es einfach nur Freude macht, zu folgen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://buecherohneende.blogspot.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).