Mittwoch, 22. August 2018

Rezension "Scarlett - Ein Löffelchen Geheimnis und der Duft von Magie"

Titel: Scarlett - Ein Löffelchen Geheimnis und der Duft von Magie
Autor: Laurel Remington
Verlag: Carlsen
ISBN:  978-3-551-52096-8
Seitenzahl: 256
Einbindungsart: Hardcover
Preis: 10,00 €
Alter: ab10

(c) Carlsen
Zum Inhalt:
Scarletts Mutter führt einen äußerst erfolgreichen Blog. Einen Blog auf dem sie ihr Leben als Mutter beschreibt, in dem sie private Anekdoten preisgibt. Scarlett macht sie damit zum Gespött der Schule. Zudem verschlechtert sich die Beziehung von Scarlett und ihrer Mutter dadurch zusehens, denn sie traut sich nicht, ihr noch mehr Stoff für ihren Blog zu liefern. Als sie durch Zufall auf die Küche ihrer alten Nachbarin stößt und dabei das Backen für sich entdeckt, ändert sich Scarletts Leben vom einen auf den anderen Tag. Sie findet Freunde und die Liebe zum Backen und merkt plötzlich, dass es viel wichtigere Dinge als eine nervige Mutter im Leben gibt.

Meine Meinung:
Schon allein die Optik dieses Buches ist anziehend. Als ich dann immer mehr begeisterte Meinungen über diese Geschichte gelesen habe, musste ich mich einfach selbst überzeugen. Zudem liebe ich selbst das Backen, weswegen die Geschichte eindeutig perfekt für mich ist.

Von der ersten Seite an zog mich die Geschichte in ihren Bann. Der Schreibstil der Autorin ist mit nicht weniger als genial zu bezeichnen. Selten fühlte ich mich in einer Geschichte so wohl und gut aufgehoben wie in dieser. Ich merkte gar nicht, dass es sich um ein Kinderbuch ab 10 handelte, so versunken war ich in dem Buch. Die Story ist spannend und abwechslungsreich und zudem stellenweise gleichzeitig humorvoll und ernst. Sie bietet extrem viel Tiefgang und Stoff zum Nachdenken und berührte mein Herz nicht nur einmal.

Die Autorin beschreibt die Charaktere so echt und nahbar, dass ich das Gefühl bekam ich würde sie selbst kennen, sie wären meine Nachbarn. Scarletts Mutter fand ich dabei - vor allem zu Beginn - echt unmöglich. Ich fragte mich nicht nur einmal, wie man seine Tochter nur so bloßstellen kann. Sie muss doch gemerkt haben, dass die Beziehung zwischen ihnen immer schlechter wurde. Allerdings gefiel es mir gut, wie sich die Beziehung der beiden im Verlauf der Geschichte veränderte und die beiden aneinander wuchsen. 

Scarlett selbst ist eine tolle und starke Persönlichkeit. Auch sie entwickelt sich im Verlauf der Geschichte immer weiter. Ich fand es toll zu beobachten, wie sie aus ihrem Schneckenhaus gekrochen kam und endlich Freunde fand, wieder am Leben teilnahm und den Mut fand mit ihrer Mutter über alles zu reden.

Besonders gut haben mir die Szenen gefallen, in denen es ums Backen geht. Da ging mein Herz auf. Ich konnte förmlich den Geruch der süßen Teilchen riechen und wollte am liebsten in das Buch reinkriechen um eines der Gebäcke zu kosten. Das Rezept für die Zimtteilchen, welches im Buch nachzulesen ist, muss ich auf jeden Fall mal ausprobieren.

Ich kann gar nicht richtig in Worte fassen, wie sehr ich dieses Buch geliebt habe und wie sehr ich mich beim Lesen wohlgefühlt habe. Dass mich ein Kinderbuch so mitnehmen und verzaubern kann, hätte ich vorher niemals gedacht. Ich liebe die Story, die Ideen, die Charaktere, das Cover. Ich liebe einfach alles an diesem Buch und da ich es bisher nur als ebook besitze muss ich es unbedingt noch als Hardcover haben.

Fazit:
Eines meiner Jahreshightlights. Ein wunderbar atmosphärisches Kinderbuch, dass für jung und alt gleichermaßen ein wunderbares Lesevergnügen bietet. Ein Buch zum Wohlfühlen, zum Versinken und vor allem ein Buch für alle Backliebhaber und solche die es werden wollen. Absolute Leseempfehlung!!!


Kommentare:

  1. Danke für die tolle Rezension. Bei mir ist das Buch bereits auf dem eReader und ich freue mich schon darauf.

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Caro,
    Ich habe dieses Buch auf gelesen. Es hat mich auch sehr berührt, vor allem am Ende. Die Geschichte geht definitiv nicht nur jungen Lesern ans Herz.

    Liebe Grüße
    Kati

    AntwortenLöschen
  3. Hey ,
    deine begeisternde Rezi ist echt ansteckend. Ich werde mir das Buch aus jeden Fall auf die WuLi setzen und bin schon jetzt gespannt, ob ich deine Meinung teile.
    Liebste Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
  4. Danke für eine schöne Rezension

    Bei mir ist das Buch auf dem Kindle und vielleicht klappt es damit noch diesen Monat

    Lg, Eva

    AntwortenLöschen
  5. Schön geschrieben :) Das Buch habe ich gleich mal auf meine WuLi gesetzt - ich glaube das wäre auch eine super Geschenkidee für eine liebe Freundin von mir. Danke :)
    Viele Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Hey :) Das klingt wirklich nach einem schönen Buch, bei dem es sich lohnt, das mal im Auge zu behalten. Ich hatte vorher noch gar nichts von dem Buch gehört :)
    LG Dana

    AntwortenLöschen
  7. Hallöchen! :)

    Das Buch hab ich mir mal gleich auf die WuLi gepackt und hört sich einfach nach mehr an.

    Liebe Grüßle Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Huhu :-)
    Tolle Rezi und ein wirklich wundervolles Buch. Ich hab es verschlungen und mochte die Thematik und die Atmosphäre unglaublich gern :-)

    Ganz liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://buecherohneende.blogspot.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).