Freitag, 20. April 2018

Rezension "Das große Conni-Buch zum Lesenlernen"

Titel: Das große Conni-Buch zum Leselernen
Autor: Julia Boehme / Herdis Albrecht (Illu.)
Verlag: Carlsen
ISBN: 978-3-551-51803-3
Seitenzahl: 176
Einbindungsart: Hardcover
Preis: 9,99 €
Alter: ab 6

(c) Carlsen
Meine Meinung:
Noch ist meine Tochter zwar nicht so weit lesen zu lernen, doch vorlesen geht ja immer. Und so haben wir das Buch genau dafür genutzt. Dieses dicke Buch vereint sieben Connigeschichten die dafür gedacht sind kleinen Leseanfängern den Spaß am Lesen zu vermitteln.

Die erste Geschichte besteht zum Teil aus Bildern, die die Wörter ersetzen, dies macht es Leseanfängern natürlich leichter die Geschichte zu verstehen. Allerdings finde ich, dass das Buch trotz dieser Bilder nicht für das allererste Lesen geeignet ist, denn die Geschichten sind doch recht umfangreich und lange.

Conni ist in diesem Buch schon etwas älter, als in ihren ersten Geschichten. Sie ist kein Kindergartenkind mehr, geht reiten, mit ihrem Opa auf eine Waldsafari oder auch mit ihrem Papa und ihrer Freundin Anna Drachensteigen.

In der Mitte jeder Geschichte gibt es ein kleines Rätsel mit dem man feststellen kann, wie viel das Kind von der Geschichte verstanden hat. Immer beziehen sich die Fragen auf die Geschichte, mal gibt es ein kleines Kreuzworträtsel, mal Wissensfragen, mal muss man einen Weg durch ein Labyrinth finden.

Zum Ende jedes Kapitels werden dann noch spannende Dinge, die zur jeweiligen Geschichte passen, erklärt. Wissenswertes über Pferde, Katzen, Drachen oder auch das Sonnensystem. Ich gebe zu, dass ich diese Stellen bei meiner kleinen Tochter weggelassen habe, da sie dafür definitiv noch klein ist. Aber ich denke, wenn Kinder in das Alter kommen, für das das Buch eigentlich geeignet ist, dann werden diese Seiten sicherlich interessant. Da muss ich nur an mich selbst als Kind denken, als ich mich total für Pferde interessiert habe. Jedes Wort hätte ich in mich aufgesaugt.

Ich finde dieses Buch wirklich schön. Die Geschichte die Conni hier erlebt, sind abermals kindgerecht und perfekt für das Alter der Zielgruppe. Erneut dürfen wir Conni und auch Anna bei ihren Abenteuern begleiten. Meine Tochter hätte am liebsten gehabt, dass ich ihr das Buch nochmal vorlese, was ich wirklich schön fand. Denn so müssen wir nicht warten, bis sie es selbst lesen kann, denn auch zum Vorlesen eignet sich dieses Buch.

Fazit:
Mit Conni lesenlernen wird sicherlich vielen Kindern gefallen. Und auch wenn die Kinder noch nicht selbst lesen können, so kann man auh dieses Buch zum Vorlesen nehmen. Kindgerechte Themen zusammen mit Rätselfragen und Infoseiten machen dieses Buch rundum gelungen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://buecherohneende.blogspot.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).