Freitag, 27. April 2018

Rezension "Conni und der Neue"

Titel: Conni und der Neue
Autor: Dagmar Hoßfeld
VerlagCarlsen
ISBN: 978-3-551-55402-4
Seitenzahl: 176
Einbindungsart: Hardcover
Preis: 11,99 €

(c) Carlsen
Zum Inhalt:
Conni und ihre Freundinnen sind im nächsten Schuljahr angekommen. Und dieses beginnt gleich spannend, nämlich nicht nur mit einem Zeltlager, nein auch ein neuer Junge, ist in Connis Klasse gekommen. Zunächst kann sie Phillip überhaupt nicht ausstehen. Viel zu selbstbewusst lässt er sich gleich in der ersten Stunde als Klassensprecher aufstellen. Was für ein Angeber. Doch plötzlich merkt Conni, dass Phillip vielleicht doch gar nicht so schlimm ist, wie sie zunächst dachte.

Meine Meinung:
Nachdem ich den ersten Conniband gerne gelesen habe, dachte ich mir, dass ich diese Kinderbuchreihe gerne weiter verfolgen möchte. Und schon bei diesem zweiten Band fühlte es sich fast so an wie nach Hause kommen. Conni und ihre Freundinnen waren mir schon so vertraut, dass ich sofort in der Geschichte drin war.

Mir war recht schnell klar, dass Phillip nicht nur der arrogante Depp ist, wie er zunächst zu sein scheint. Und ich hatte Recht. Auch Conni lernt schnell ihn zu schätzen und vor allem auf der Klassenfahrt erweist er sich noch als richtig guter Freund.

Einen großen Teil dieser Geschichte nimmt die Klassenfahrt von Conni und ihrer Klasse ein. Dies passt natürlich super zum Alter der Zielgruppe. Auch ich habe in der sechsten Klasse eine Klassenfahrt unternommen, weswegen ich es super finde, dass die Autorin das aufgreift und auch Conni auf Klassenfahrt schickt. Dies ist sowieso etwas, was ich an den Connibüchern so mag. Conni deckt einfach alle Alltagsthemen ab, die Kinder in diesem Alter beschäftigen könnten und so wundert es mich nicht, dass die Kinder so gerne Conni lesen.

Der Schreibstil von Hoßfeld ist gewohnt gut zu lesen und machte es mir einfach innerhalb kürzester Zeit durch die Geschichte zu fliegen.

Gut gefiel mir auch die erneute Einführung einer neuen Hauptperson, nämlich Phillip. Der Junge wuchst mir schnell ans Herz. Ich fand es total süß zu beobachten wie Conni und Phillip anfingen sich zu mögen und es auch ein bisschen knisterte zwischen den beiden. Ich bin sehr gespannt, wie es in den nächsten Büchern mit den Zweien weitergeht.

Fazit:
Auch dieser zweite Band aus der Connireihe hat mir gut gefallen. Ich freue mich schon darauf Conni, ihre Freundinnen und Phillip bei ihrem nächsten Abenteuer zu begleiten.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://buecherohneende.blogspot.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).