Samstag, 22. September 2018

Rezension "Into the woods: Königin der Diebe"

Titel: Into the woods: Königin der Diebe
Autor: Annie J. Dean
VerlagCarlsen
Seitenzahl: 348
ISBN: 978-3-646-30135-9
Einbindungsart: ebook
Preis: 3,99 €
Alter: ab 16
Band: 1 / 3

(c) DarkDiamonds
Zum Inhalt:
"Die Königin der Diebe" hat einen Ruf, der weit über die Waldgrenzen hinwegschallt. Doch wer sie wirklich ist, wissen nur ihre engsten Freunde. Shona ist der weibliche Robin Hood. Sie stiehlt von den Reichen und gibt es den Armen. Nie behält sie etwas für sich selbst, außer die nötigsten Dinge, die sie zum Überleben braucht. Und so ist sie weit bekannt, der Wald in dem sie lebt gefürchtet. Trotzdem reitet der Prinz mit seinem Gefolge hindurch und wird von Shona und ihrer Diebesbande überfallen. Damit macht sie sich einen mächtigen Feind, der sie dazu zwingt, sich versteckt zu halten, bis die Wogen wieder geglättet sind. Shona beschließt sich direkt vor den Augen ihres Feindes zu verstecken - am Königshof. Niemals hätte sie damit gerechnet, dass sie dort zwar verhindern kann, dass sie ihr Leben verliert, nicht jedoch ihr Herz. Der Ritter Livian kommt ihr näher, als sie erwartet hat und wird dadurch zu einer Gefahr mit die sie niemals gerechnet hätte.

Meine Meinung:
"Robin Hood" wurde so oft erzählt, so viele Menschen haben sich an einer ähnlichen Geschichte versucht. Doch ein weiblicher Robin Hood ist mir bisher nicht untergekommen. Und so war ich sehr gespannt, was mich bei "Into the woods" erwarten würde.

Und ich muss sagen, ich bin total begeistert. Ich liebe die Geschichte rund um Shona und ihre Diebesbande und war regelrecht geschockt, als ich auf der Verlagsseite herausfand, dass der nächste Teil erst im November erscheint. So lange muss ich wirklich noch warten, bis ich herausfinden kann wie es mit Shona und vor allem Livian weitergeht. Eigentlich geht das nicht, denn der Cliffhanger mit dem das Buch endet ist schon etwas gemein.

Die Handlung selbst gefiel mir wirklich gut. Sie war spannend, mit einer Prise Romantik und ziemlich gut durchdacht. Immer war ich gespannt, was mich erwarten würde, gespannt was auf der nächsten Seite passiert. Shona stand immer vor der Gefahr als Königin der Diebe enttarnt zu werden. Ich fieberte mit ihr und hoffte, dass das nicht passierte, ging sie doch einiges an Risiko ein.

Was mir besonders gut gefallen hat, ist dass die Geschichte zwar einen Hauch Magie enthält, aber komplett unaufdringlich und wirklich nur am Rande. Da ich im Moment nicht so gerne Fantasy lese, fand ich es sehr angenehm, dass Magie eigentlich kaum eine Rolle spielte.

Zudem gefielen mir die Charaktere sehr gut. Shona ist ein taffes junges Mädchen, das im Leben schon viel zu viel schlimmes miterleben musste. Trotzdem geht sie positiv durchs Leben und ist dankbar für ihre Freunde und das was sie hat. Nie denkt sie an sich, die Armen kommen für sie immer zuerst. Livian mochte ich auch sehr gerne. Der kluge Ritterantwärter, hinter dem so viel mehr steckt, als man zunächst ahnt. Die beiden sind zusammen ein wunderbares Gespann und ich bedauerte es sehr, dass sie eigentlich auf verschiedenen Seiten stehen. Ich bin gespannt, ob sie in einem der nächsten Bände noch zusammen finden.

Die Liebesgeschichte verläuft auch recht am Rande, ist aber durchaus die komplette Geschichte über unterschwellig zu spüren. Mir gefiel sie sehr gut und schön beschrieben. Sogar ein wenig Erotik lässt die Autorin nicht vermissen. Ich hoffe auf noch mehr Liebe im Folgeband.

Fazit:
Das Buch ist rundum gelungen. Die Mischung stimmt hier einfach perfekt. Vom Cover über die Handlung, die Charaktere, die Liebesgeschichte, die Spannung, bis hin zum Fantasyanteil. Ein wunderbarer erster Teil der mich den Folgeband kaum erwarten lässt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://buecherohneende.blogspot.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).