Freitag, 30. März 2018

Rezension "In Between - Das Geheimnis der Königreiche"

Titel: In Between - Das Geheimnis der Königreiche
Autor: Kathrin Wandres
Verlag: Impress
Seitenzahl: 216
ISBN: 978-3-551-30103-1
Einbindungsart: ebook
Preis: 3,99 €
Band 1 von 3 (unabhängig voneinander lesbar)

(c) Impress
Zum Inhalt:
Keylah lebt in Benoth. Ein Land ohne Gesetze, Regeln und König. Alleine eine Regel hat für alle Bestand. Nach Einbruch der Dunkelheit hat niemand etwas außerhalb der Dorfgrenzen verloren. Denn die Wälder sind nachts unberechenbar und lebensgefährlich. Doch Keylah hält sich nur ungern an diese Regeln, liebt sie doch die Wälder sehr. Als sie jedoch durch einen Zufall erfährt, dass ihr Vater gar nicht ihr Vater ist und mitbekommt, wie ihre Großmutter ermordet wird, flüchtet sie aus ihrem Dorf. Auf ihrer Flucht lernt sie Deven kennen. Einen Ausgestoßenen, der ein Geheimnis zu haben scheint. Doch nicht nur er verbirgt etwas. Auch Keylah selbst hat eine rätselhafte Vergangenheit, der sie mit allen Mitteln auf den Grund gehen möchte.

Meine Meinung:
Auf dieses Buch bin ich durch den Klappentext und das Cover aufmerksam geworden, welches mir richtig gut gefällt.

Leider fiel mir der Einstieg in die Geschichte jedoch recht schwer und ich kam überhaupt nicht mit der Umgebung und der geschilderten Handlung klar. Die Autorin schaffte es nicht mich zu packen und so las ich zwar weiter, quälte mich aber etwas durch die Seiten. Zu Beginn fehlte mir ganz klar die Spannung, weswegen ich die Geschichte immer wieder unterbrach, um zu einem anderen Buch zu greifen.

Erst nach einer ganzen Weile war ich dann im Geschehen drin und die Handlung fing an spannend zu werden. Ich begann mich zu fragen, wer Deven wohl ist und warum er Ausgestoßen wurde. Da er zu Beginn kaum etwas redet, bleibt diese Frage eine ganze Weile offen, was die Spannung recht hoch hielt. Trotz allem, fiel es mir schwer, eine Beziehung zu den Charakteren aufzubauen. Keylah und Deven ließen mich merkwürdig kalt und ich fieberte auch nicht so mit ihnen mit, wie ich es sonst oft bei Charakteren tue.

Als die beiden Benoth verlassen, nahm die Geschichte dann richtig an Fahrt auf und ich begann interessierter zu werden. Vollständig überzeugen konnte sie mich aber auch dann nicht. Am spannendsten fand ich es eigentlich, etwas über Devens Vergangenheit herauszufinden und die Frage zu klären, ob Deven und Keylah sich wohl näher kommen würden, trotz anfänglicher Abneigung.

Ich kann gar nicht genau sagen was, aber irgendetwas störte mich bis zum Ende der Geschichte und sorgte dafür, dass ich mich mit ihr nie so richtig wohl fühlte. Vielleicht waren es die fantastischen Elemente, die mir auf der einen Seite zu fantastisch waren, auf der anderen jedoch nicht richtig greifbar. Der Schreibstil der Autorin gefiel mir nämlich eigentlich recht gut, daran kann es kaum gelegen haben.

Richtig interessant fand ich dann die Auflösung, die es gegen Ende des Buches nach und nach gibt. Als man als Leser erfährt, was die ganzen Geheimnisse zu bedeuten haben und sich auch der Nebel um Keylahs Vergangenheit lichtet. Einige Dinge fand ich vorhersehbar, andere allerdings nicht. Und so gefiel mir vor allem das letzte Drittel des Buches gut und ich fing an Lust auf den zweiten Teil zu bekommen, auch wenn dieser nicht direkt mit diesem ersten Band zusammen hängt.

Fazit:
Ein Buch, welches mich leider nicht vollständig überzeugen konnte. Ich schaffte es nicht wirklich eine Beziehung zu den Charakteren herzustellen und auch die Handlung brauchte lange bis sie in Schwung kam und mich fesseln konnte. Das letzte Drittel des Buches fand ich ganz gut, sodass ich auf jeden Fall auch den zweiten Band lesen werde.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://buecherohneende.blogspot.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).