Sonntag, 6. Mai 2018

Rezension "Soulsystems - Erkenne, was du bist"

Titel: Soulsytems - Erkenne, was du bist
Autor: Vivien Summer
VerlagImpress
ISBN:  978-3-646-60379-8
Seitenzahl: 459
Einbindungsart: ebook
Preis: 3,99 €
Band 3/5

!Achtung! Bei diesem Buch handelt es sich um einen dritten Teil, diese Rezension könnte Spoiler enthalten!

(c) Carlsen
Zum Inhalt:
So viel ist passiert, so viel wurde unternommen um Soul Systems zu stürzen, doch alles ging bisher schief. Und nun gibt es eine neue Chance. Seit Ella und River auf der Erde und bei den Rebellen sind stehen alle Zeichen auf Angriff. Allerdings haben Ella und River ganz andere Probleme. Denn River hält Ella für seine verstorbene Freundin und Ella erfährt Wahrheiten die sie mehr als alles schockieren. Und dann ist da noch Rhea im Gefängnis auf der "Zuchtstation". Seit Caden weg ist, schwebt sie in großer Gefahr, zudem merkt sie, dass sie ihn vermisst. Doch dann trifft auch Rhea auf die Rebellen und ihr komplettes Leben verändert sich.

Meine Meinung:
Dies ist der dritte Teil aus der Soulsystemsreihe. Schon die ersten beiden Bände haben mir gut gefallen, diese spielten jedoch zum größten Teil auf dem Mars. Nun war ich sehr gespannt, wie es nach dem Ende des zweiten Bandes auf der Erde weitergeht.

Ich muss zugeben, dass mir Ella anfing etwas auf die Nerven zu gehen und ich die Story rund um ihre Person recht verwirrend fand. Ich kam stellenweise nicht so ganz mit. Natürlich war mir klar, für wen River Ella hält, aber, was dann noch alles kam, war doch ziemlich viel und verwirrend. Ich wusste plötzlich gar nicht mehr, wer wer war, da gefühlt überall Doppelgänger rumrannten und wer auf welcher Seite stand, denn das ist auch nicht mehr so klar.

Auch die Spannung fehlte mir leider an der ein oder anderen Stellen, weswegen ich diesen dritten Teil leider etwas schwächer als seine Vorgänger finde. Hier wurden Stellen in die Länge gezogen und es dauerte bis die Geschichte zu potte kam, was ich sehr schade finde. Der Flow der Vorgänger fehlte mir leider. Ich war nicht so gefesselt und wartete häufig darauf, dass die Geschichte von der Stelle kam. Trotzdem kamen immer wieder Stellen, die mich überraschten, mit denen ich nicht gerechnet hatte.

An sich mag ich die Grundidee von Soulsystems, allerdings habe ich das Gefühl, dass in jedem Band so viel neues dazu kommt, dass die Geschichte etwas durcheinander gerät. Für mich fühlte es sich so an, als würde die Autorin vor Ideen nur so sprühen - was ja eigentlich super ist - und versucht nun alles in diese Geschichte zu packen, was ihr einfällt. Das war teilweise etwas zu viel, da dadurch manche Stellen zu kurz kamen, andere dafür in aller Ausführlichkeit breit getreten wurde.

Ich merke gerade beim Schreiben dieser Rezension, dass diese im Moment viel negativer klingt, als sie eigentlich sollte. Ich habe das Buch trotz der negativen Punkte gerne gelesen, denn ich mag die Welt die Vivien Summer erschaffen hat. Ich mag ihre Art zu schreiben und ihre gut ausgefeilten Charaktere. Sie schafft es, mich extrem neugierig darauf zu machen, was als nächstes passiert, denn das ist noch etwas, was ich absolut positiv finde. Summer lässt sich nicht in die Karten schauen, sie schreibt unvorhersehbar und hat hoffentlich noch viele Überraschungen auf Lager.

Fazit:
Ein dritter Teil, de rmich leider nicht so überzeugen konnte, wie seine Vorgänger. Allerdings bin ich trotzdem sehr gespannt, wie es in den folgenden Bänden weitergeht und was die Autorin noch für Überraschungen auf Lager hat.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://buecherohneende.blogspot.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).