Montag, 26. November 2018

Rezension "Conni und die Austauschschülerin"

Titel: Conni und die Austauschschülerin
Autor: Dagmar Hoßfeld
VerlagCarlsen  
Seitenzahl: 176
ISBN: 978-3-551-55403-1
Einbindungsart: Hardcover / ebook 
Preis: 11,99 € / 6,99 €
Alter: ab 10
Band: Conni & Co. Bd. 3

(c) Carlsen
Meine Meinung:
Conni ist zurück. Dieses Mal bekommt sie eine Austauschschülerin, was recht amüsant und natürlich auch interessant erzählt wird. Die Geschichte beginnt mit der Aufregung die durch Connis Klasse geht, als sie erfahren, dass sie Austauschschüler bekommen. Jedes der Mädchen hofft, dass ihre Eltern bereit sind eines der Kinder aufzunehmen. Conni hat Glück. Sie bekommt eine Gastschülerin. Doch als diese in Deutschland ankommt ist Conni zunächst erstmal etwas geschockt. Denn diese sieht so gar nicht so aus, wie sie sich ein nettes Mädchen vorgestellt hat. Das Outfit - gewöhnungsbedürftig, die Art auch speziell. Ob sie Freundinnen werden können?

Da meine kleine Tochter ja so auf Conni steht, fühle ich mich als Mama ja fast verpflichtet auch mal in Connis Geschichten reinzulesen. Connis Erlebnisse als kleines Kindergartenkind bekomme ich zu genüge mit, wenn ich meiner Tochter vorlese. Hier jedoch ist Conni älter. Sie geht in die weiterführende Schule und kommt so langsam in die Pubertät.

Da ich selbst nie einen Schüleraustausch mitgemacht habe, war ich gespannt, wie Hoßfeld diesen bei Conni beschreiben und erzählen würde. Ich hatte echt Spaß an der Geschichte. Es war spannend zu sehen, wie so ein Austausch bei Conni abläuft. Wie sie erstmal verwundert ist, dass ihre Austauschschülerin alles andere als gewöhnlich ist, dann aber merkt, was sie eigentlich für eine coole Socke ist und plötzlich richtig Spaß hat. Der Austausch geht rum wie nichts und ehe Conni es sich versehen kann reisen die Austauschschüler wieder ab und werden schwer vermisst.

Hoßfeld schreibt die Geschichte mit der richtigen Prise Humor. Sie unterhält wahnsinnig gut und hält sogar die ein oder andere Überraschung bereit. Zumindest wenn man Connis Mitschüler Paul fragt ;)
Kinder im entsprechenden Lesealter werden es sicher spannend finden Conni und ihre Klassenkameraden bei dem Austausch zu beobachten. Da in vielen Schulen in genau diesem Alter auch ein Austausch ansteht, bekommen die jungen Leser vielleicht einen ersten Eindruck, wie solch ein Austausch ablaufen könnten.

Fazit:
Eine weitere unterhaltsame und auch informative Geschichte aus dem Conni-Universum, die mir Spaß gemacht und wunderbar über das Thema "Austausch" informiert hat.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://buecherohneende.blogspot.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).