Samstag, 24. November 2018

Rezension "Mia und der Traumprinz für Omi"

Titel: Mia und der Traumprinz für Omi
Autor: Susanne Fülscher
VerlagCarlsen  
Seitenzahl: 208
ISBN: 978-3-551-65053-5
Einbindungsart: Hardcover / ebook 
Preis: 9,99 € / 5,99 €
Alter: ab 10
Band: 3

(c) Carlsen
Meine Meinung:
Heute habe ich mal wieder einen Band aus der Mia-Reihe für euch. Mia ist ein lustiges Mädchen, welches perfekt zur Zielgruppe passt und selbst mich unheimlich gut unterhalten hat.

In diesem Band suchen Mia und ihre Freundin Jette einen Traumprinz für Mias Omi Olga. Diese ist nämlich sehr einsam und das möchten die Mädchen ändern. Sie haben auch schon eine Idee wie sie das anstellen wollen, denn sie schalten eine Anzeige in der Zeitung und sind sehr gespannt, ob sich damit ein netter Mann für Omi Olga finden lässt.

Natürlich dürfte nun jedem klar sein, dass dies nicht so einfach wird, wie die Mädchen denken und hoffen und dass es die ein oder andere Schwierigkeit und das ein oder andere Fettnäpfchen geben wird. Dies war für mich sehr amüsant und wirklich nett zu lesen. Ich bin mir sicher, dass 10-jährige Leser ihren Spaß mit diesem Buch haben werden.

Auch dieser Band steht seinem Vorgänger in nichts nach. Fülschers gewohnt lässiger und gut zu lesender Schreibstil macht einfach nur Freude beim Lesen und ist auch für noch nicht so geübte Leser bestens geeignet. Auch die recht große Schriftgröße ist bestens für junge Leser geeignet.

Natürlich ist die Geschichte sehr harmlos und einfach nur wunderbar unterhaltend zu lesen. Die Traumprinzsuche, die den ein oder anderen Stolperstein bietet und dann das Ende, an dem dann doch alles gut ist ist einfach tolle Unterhaltung für Kinder.

Mir gefällt diese Reihe richtig gut. Ich werde mit Sicherheit auch die anderen Bände rund um Mia und ihre Freundinnen lesen und auch meinen Töchtern zu lesen geben, wenn sie im entsprechenden Alter sind, denn die Protagonistinnen sind im Alter des Lesepublikums, haben die gleichen Probleme, interessieren sich für die gleichen Dinge und so weiter. Damit ist die Zielgruppe perfekt getroffen.

Fazit:
Ein weiterer Band aus der Mia-Reihe, der mir sehr gut gefallen hat. Mias Suche nach einem Traumprinz für ihre Omi, ist herrlich erfrischend beschrieben und hält die ein oder andere Überraschung bereit.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://buecherohneende.blogspot.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).