Montag, 22. Oktober 2018

Rezension "Bloody Mary me - Rache schmeckt süßer als Blut"

Titel: Bloody Mary Me - Rache schmeckt süßer als Blut
Autor: M.D.Hirt
VerlagCarlsen
Seitenzahl: 253
ISBN:  978-3-646-30133-5
Einbindungsart: ebook
Preis: 3,99 €
Alter: ab 16
Band: 2/2

Achtung! Diese Rezension enthält Spoiler für alle, die Band 1 noch nicht kennen!

(DarkDiamonds)
Zum Inhalt:
Holly ist immer noch mit der Vampirband "Bloody Mary" auf Tour. Das Leben ist aufregend, an der Seite von mehreren Vampiren. Doch plötzlich schlägt die Aufregung um und Holly gerät mehrfach in große Gefahr. Schnell wird klar, dass es sich hier nicht um harmlose Scherze handelt, sondern etwas ernsteres dahintersteckt. Ray und seine Kollegen versuchen herauszufinden, was dahinter stecken könnte, doch sie scheinen nicht schnell genug zu sein.

Mein Meinung:
Der erste Band rund um die Vampirband "Bloody Mary" hat mir zwar gefallen, konnte mich aber nicht vom Hocker reißen. Trotzdem war ich gespannt, wie die Geschichte weitergehen würde und freute mich als Band 2 erschien. Sofort griff ich danach und hatte es innerhalb weniger Stunden ausgelesen.

Und ich muss sagen, dass mir dieser zweite Band deutlich besser gefallen hat, wie der erste. Wo der erste nur so dahin plätscherte und die Band gefühlt nur von einem Auftritt zum anderen fuhr, wurde es hier von Seite zu Seite spannender. Ich war so gespannt zu erfahren, was hinter den Anschlägen steckt, dass ich das Buch kaum zur Seite legen konnte. Deutlich spannender als der Vorgänger konnte mich dieser zweite Band auch deutlich mehr überzeugend und nun bin ich soweit, dass ich hoffe, dass irgendwann noch ein dritter Band erscheint, auch wenn gerade wohl noch nichts angekündigt ist.

Die Handlung gefiel mir richtig gut und vor allem die Schilderungen über die Vergangenheit der Vampire fand ich total spannend und interessant. So kommen einem die Vampire etwas näher und man lernt sie deutlich besser und auch mal von einer anderen Seite kennen. Schön finde ich hier auch, dass die Autorin die Protagonisten alle extrem unterschiedlich gestaltet hat und so jeder Vampir einen sehr besonderen und eigenwilligen Charakter hat.

Auch die prickelnde Liebesgeschichte zwischen Ray und Holly, die schon im ersten Band ihren Anfang nimmt fand ich klasse. Ich fieberte förmlich auf Szenen zwischen ihnen hin und war ganz gespannt zu erfahren, was Ray für Holly empfindet und warum er sich stellenweise etwas merkwürdig verhält. Ich wurde nicht enttäuscht. :D

Zum Ende hin, nimmt die Spannung immer mehr zu und findet dann schließlich ihren Höhepunkt. Zwar wird am Ende alles aufgelöst, doch bleibt meiner Meinung nach noch viel Potenial für weitere Geschichten. Denn die Autorin schneidet einige Themen an, führt sie aber nicht komplett aus. Hier bleibt bei mir die Frage, ob sie das der Fantasie des Lesers überlassen will, oder bereits an weiteren Teilen arbeitet. Ich hoffe letzteres.

Fazit:
Ein zweiter Band, der mir viel besser gefallen hat, als der erste. Er hatte alles, was ein gutes Buch braucht. Tolle Protagonisten, einen wunderbaren Spannungsbogen und eine tolle Liebesgeschichte.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://buecherohneende.blogspot.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).