Mittwoch, 6. Juni 2018

Rezension "Verzaubert - Geheimnisvolle Nachbarn"

Titel: Verzaubert - Geheimnisvolle Nachbarn
Autor: Anna-Sophie Caspar
Verlag: Impress
ISBN: 978-3-646-60291-3  
Seitenzahl: 236
Einbindungsart: ebook
Preis: 3,99 €
Alter: ab 14
Band: 1 / 3 


(c) Impress
Zum Inhalt:
Effie bekommt neue Nachbarn. Dies wäre erstmal nichts besonderes, wenn diese Nachbarn nicht ganz komisch wären. Als plötzlich auch noch das Haus verschwindet, in dem diese Nachbarn wohnen und nur noch Effie es sehen kann, ist ihre Verwirrung grenzenlos. Sie beschließt dem auf den Grund zu gehen und ahnt dabei nicht, was für eine Welle sie dadurch lostritt. Plötzlich findet sie sich in einem uralten Streit wieder und ist mitten drin in einem Kampf um Leben und Tod.

Meine Meinung:
Auch dieses Buch lag recht lange auf meinem SUB. Dies lag wohl vor allem daran, dass ich das Cover ziemlich nichtssagend und langweilig finde. Da ich schon jemand bin, der ziemlich auf Cover schaut, hielt mich dieses Cover lange davon ab, zu dieser Geschichte zu greifen.

Doch spontan entschloss ich mich letzte Woche, dem Buch doch endlich mal eine Chance zu geben und habe nun einen weiteren Kandidaten bei dem ich mich Ohrfeigen könnte, dass ich ihn nicht schon längst gelesen habe. Denn auch dieses Buch war richtig gut und hat mich super unterhalten.

Schon zu Beginn begann ich zu rätseln, was es wohl mit den geheimnisvollen Nachbarn von Effie auf sich hat. Warum können sie Dinge verschwinden lassen und Erinnerungen löschen? Ich rätselte ob sie Vampire oder Außerirdische sein könnten und hoffte auf keins von beidem, denn die Themen - vor allem die Vampire - sind ja so ziemlich ausgelutscht. Ich verrate jetzt hier nicht mehr, denn ich will nicht zu viel vorweg nehmen, nur dass ich sehr überrascht wurde und die Auflösung total spannend fand.

Spannend war auch die komplette Geschichte. Da die Autorin viele Dinge einbringt, die für mich neu waren rätselte ich immer wieder, wie die Geschichte wohl weitergehen könnte. Zu keinem Zeitpunkt war sie in irgendeiner Weise vorhersehbar, was ich richtig klasse fand. Die Autorin schaffte es, mich ständig zu überraschen und Ideen aus dem Hut zu zaubern, die mir gut gefielen und die Geschichte immer spannender machten.

Zudem flicht sie eine kleine Liebesgeschichte mit ein, die zunächst sehr zart, doch immer stärker wird und der Geschichte eine ganze eigene Dynamik gibt. Trotzdem nimmt sie nicht zu viel Raum ein, ist nicht zu fordernd und läuft eher so am Rande mit. Ich genoss es, die Entwicklung derselben zu beobachten.

Von vorne bis hinten gab es wirklich keine einzige langweilige Stelle und so war ich überrascht, als ich schon am Ende angekommen war, welches zwar offen ist, aber zum Glück ebenfalls keine fiesen Spoiler bereithält. Da es sich bei diesem Buch um den ersten von drei Bänden handelt, bin ich gespannt, mit welchen Ideen mich die Autorin in den weiteren Bänden überraschen wird. 

Fazit:
Ein überraschendes und faszinierends Buch, welches mich bestens unterhalten hat. Die Autorin erzählt ihre Geschichte so kreativ, dass ich die weiteren Bände kaum erwarten kann.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://buecherohneende.blogspot.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).