Sonntag, 2. Dezember 2018

Rezension "Bitte nicht öffnen: durstig"

Titel: Bitte nicht öffnen: durstig
Autor: Charlotte Habersack
VerlagCarlsen  
Seitenzahl: 240
ISBN:978-3-551-65213-3  
Einbindungsart: ebook / Taschenbuch
Preis: 6,99 €  / 9,99 €
Alter: ab 8
Band: 3

(c) Carlsen
Zum Inhalt:
Nemo erhält erneut ein geheimnisvolles Päckchen, das er eigentlich nicht öffnen soll. Allerdings hält er sich natürlich nicht an diese Vorgabe und das Dilemma ist perfekt. Dieses Mal befindet sich in dem Päckchen das Vampirmädchen Vampirania. Eigentlich ist die ja ganz lieb, doch überall da wo sie auftaucht, wird es stockdunkel - Vampire vertragen ja bekanntlich kein Sonnenlicht. Irgendwie müssen sie Vampiranias Besitzerin finden, nur ist das schwerer, als gedacht, denn diese scheint nicht aus Boring zu kommen.

Meine Meinung:
Dies ist bereits das dritte Buch, welches ich aus der "Nicht öffnen" - Reihe gelesen habe. Erneut habe ich mich köstlich amüsiert.

Charlotte Habersack hat eine tolle Art zu schreiben, die unheimlich kindgerecht und leicht zu lesen ist. Sie schafft erneut eine Geschichte, an der Kinder mit Sicherheit ihren Spaß haben werden. Absolut kreativ lässt sie Spielzeug zum Leben erwachen und das Leben in Boring durcheinander bringen. Ich habe mich köstlich darüber amüsiert, wie die kleine Vampirpuppe, die eigentlich nur Schminke im Kopf hat, versucht ein Leben als Mensch zu führen.

Nemo und seine Freunde treten im altbekannten Team auf und versuchen Vampirania zurück zu seiner Besitzerin zu bringen. Auch dies ist alles äußerst kindgerecht. Zwar gibt es durchaus die ein oder andere spannende Szene, doch ich denke, dass dieses Buch trotzdem bestens geeignet ist für 8-jährige Kinder. Ich hätte das Buch im entsprechenden Alter auf jeden Fall gerne gelesen.

Ich werde immer neugieriger wer hinter den mysteriösen Paketen steckt, denn auch in diesem dritten Band wurde das nicht aufgeklärt. Deswegen muss ich auf jeden Fall auch die weiteren Bände lesen, bis ich weiß wer die Pakete schickt und aus welchem Grund.

Das Buch ist mit über 200 Seiten recht umfangreich, doch die Schrift ist recht groß. Für ungeübte Leser könnte es da trotz kindgerechtem Inhalt recht schwer werden, doch dann müssen die Eltern halt einfach vorlesen und mit ihren Kindern gemeinsam Spaß haben.

Ich bin absolut gespannt, was Nemo und seine Freunde im vierten Teil erwartet  und welches Spielzeug dieses Mal lebendig werden wird. Ich freue mich auf jeden Fall auf ein weiteres unterhaltsames Leseerlebnis und lege diese Reihe allen Kindern ans Herz, die gerne lustige Geschichten lesen.

Fazit:
Ein dritter Band, der auch problemlos ohne Kenntnis der Vorgänger gelesen werden kann, bestens unterhält und super geschrieben ist.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://buecherohneende.blogspot.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).