Dienstag, 25. Dezember 2018

Rezension "Was verbirgt Cara Winter?"

Titel: Cornwall College Bd. 1 : Was verbirgt Cara Winter?
Autor: Annika Harper
Verlag: Carlsen 
Seitenzahl: 272
ISBN: 978-3-551-25125-1
Einbindungsart: Hardcover / Taschenbuch / ebook
Preis: 11,99 € / 7,99 € / 7,99 €
Alter: ab 10
Band: 1

(c) Carlsen

Zum Inhalt:
Cara Winter möchte unbedingt auf ein Internat gehen. Zu lange wurde sie von ihrer Großmutter in einem goldenen Käfig festgehalten, zu lange durfte sie nicht unter gleichaltrige gehen und wurde nur Zuhause unterrichtet. Doch Cara hat ein großes Geheimnis, welches sie in große Gefahr bringt, sobald jemand dies herausfindet. Deshalb muss sie unter allen Umständen ihre Identität wahren und darf niemandem vertrauen. Doch die Gefahr ist näher als Cara denkt und so wird sie unachtsam und das wird ihr beinahe zum Verhängnis.

Meine Meinung:
Ich finde die Cover von der Reihe „Cornwall College“ ja einfach super. Hierbei handelt es sich um den ersten Band und ich war sehr gespannt, was mich erwarten würde. Da mich das Cover so überzeugte und auch der Klappentext viel Lust auf mehr machte, begann ich gleich zu lesen und war froh dass ich auch schon Band 2 parat stehen hatte.

Zunächst einmal lernen wir recht unspektakulär Cara Winter kennen. Doch die ganze Zeit über schwang bei mir die Frage mit, was denn nun ihr Geheimnis sein könnte. Es gab eigentlich keine Hinweise und so rätselte ich in einem Fort. Als die Erklärung dann kam – welche ich hier natürlich nicht verrate – war diese zwar nicht so spektakulär, wie ich erwartet hatte, doch sehr schlüssig und somit auch zufriedenstellend.

Schon früher mochte ich Internatsgeschichten echt gerne und so freute ich mich extrem auf diese Reihe. Ich wurde nicht enttäuscht. Sobald Cara die Pforten des Cornwall College durchschreitet kam bei mir das typische Feeling auf, welches ich immer beim Lesen von Internatsgeschichten habe. Ich fühlte mich so, als wäre ich selbst auch im Cornwall College und hautnah bei allem dabei. Spätestens seit „Dolly“ von Enid Blyton habe ich mein Herz an solche Geschichten verloren. Cornwall College ist eine weitere in meiner Sammlung, die ich einfach nur toll fand.

Cara ist ein sehr sympathisches Mädchen. Doch natürlich gibt es auch die typischen Klassenzicken und Machos in dieser Geschichte. Die Autorin verpasst jeder Person ihr ganz eigenes Gesicht und ihre ganz eigene Geschichte, sodass jeder Charakter einzigartig und unverwechselbar ist. Zudem sind die Charaktere sehr facettenreich und hinter vielen steckt mehr, als es auf den ersten Blick scheint.
Durch Caras Geheimnis ist die Geschichte sehr spannend und fesselnd und wird zwischendurch sogar richtig actionreich. Ein ums andere Mal kam ich außer Atem und hoffte, dass alles gut gehen wird. Der Schreibstil der Autorin tut sein Übriges, dass dieses Buch einfach nur ein Volltreffer ist.

Das Ende kommt ohne großen Cliffhanger aus, denn die größten Fragen sind aufgeklärt. Dies ist ein Faktor, der mal ganz angenehm ist, denn welche Reihe kommt denn heute noch ohne Cliffhanger aus. Manchmal hat man da ja den Eindruck, dass dadurch künstlich Spannung erzeugt wird und genau das braucht die Autorin hier nicht. Ich wollte trotzdem unbedingt weiter lesen, da ich natürlich wissen wollte, wie es für Cara im Cornwall College weitergeht und was sie noch so erlebt. Außerdem hoffe ich noch auf eine kleine Liebesgeschichte.

Fazit:
Ein toller erster Band einer vielversprechenden Reihe, der mit tollen Charakteren, einem wunderbaren Schreibstil und viel Spannung punkten kann und wahnsinnig Lust auf den nächsten Band macht.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://buecherohneende.blogspot.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).