Dienstag, 25. Dezember 2018

Rezension "Guck mal - Conni im Kindergarten"

Titel: Guck mal - Conni im Kindergarten
Autor: Liane Schneider / Annette Steinhauer
Verlag: Carlsen 
Seitenzahl: 14
ISBN: 978-3-551-25125-1
Einbindungsart: Hardcover
Preis: 8,99 €
Alter: ab 3

(c) Carlsen
Meine Meinung:
Über dieses Buch gibt es so viel zu sagen, dass ich gar nicht weiß, wo ich anfangen soll. Da meine Tochter bald in den Kindergarten kommt und Conni mag, dachte ich mir, dass dieses Buch doch absolut passend für sie ist. Sie hört gerade so gerne Geschichten über den Kindergarten. Ob Bobo, Conni oder Leo Lausemaus. Alle gehen sie in den Kindergarten und meine Tochter kann gar nicht genug davon bekommen.

Bei den meisten Büchern handelt es sich ja um Geschichten. Man erfährt, wie das jeweilige Kind in den Kindergarten kommt und was es dort in seiner ersten Zeit erlebt. Dieses Buch aus der "Guck mal" - Reihe ist eher ein Sachbuch, in dem Conni auch schon im Kindergarten ist. Es nimmt die Kinder mit in den Kindergarten und zeigt ihnen, was es alles im Kindergarten gibt, was man dort alles erleben kann.

Jede Seite hat so unglaublich viel zu bieten, dass man selbst nach dem dritten mal Anschauen noch nicht alles gesehen und gelesen hat. Man findet immer einen erzählenden Text, der berichtet, was Conni macht. Sie steht auf, frühstückt, geht in den Kindergarten und erlebt dort vieles. Zwischendurch gibt es immer wieder informative Kästen, die den Kindern wissenswertes zum jeweiligen auf der Seite behandelten Thema liefern. Zudem gibt es auf jeder Seite eine Frage, die das Kind zum Nachdenken bringt und auch zeigt, ob es verstanden hat, was man ihm vorgelesen hat.

Daneben gibt es auf jeder Seite noch unzählige Klappen hinter der sich weiteres wissenswerte und interessante versteckt. Die blauen Kästen auf jeder Seite stehen für Wissen und wissenschaftliche Dinge. Bei unserer zweijährigen Tochter habe ich diese zunächst mal weggelassen und nur die erzählenden Teile vorgelesen. Dass dies so schön und auf den ersten Blick ersichtlich ist, finde ich sehr schön und hilfreich.

Gemeinsam mit Conni spielen, malen und forschen die Kinder. Sie essen zu Mittag, gehen aufs Klo, spielen draußen und feiern Feste. Das Kind erfährt, welche Feste es alle gibt und was man so im Kindergarten feiern kann. Ob Geburtstag, Fasching, Sommerfest oder auch das Laternenfest. Dies alles kommt im Kindergarten natürlich nicht zu kurz.

Ganz am Ende des Buches, ist natürlich auch der Kindergarten zu Ende und die Kinder lernen ganz nebenbei noch ein paar Verkehrsregeln, denn es gibt noch eine Seite "So kommst du sicher in den Kindergarten und zurück nach Hause".

Fazit:
Ein tolles Connibuch in dem es wahnsinnig viel zu entdecken gibt und welches eine tolle Geschichte und viele interessante Informationen bereit hält. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://buecherohneende.blogspot.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).