Samstag, 29. Dezember 2018

Rezension "Conni erlebt die Jahreszeiten"

Titel: Conni erlebt die Jahreszeiten
Autor: Liane Schneider / Annette Steinhauer
Verlag: Carlsen
Seitenzahl: 14
ISBN: 978-3-551-25121-3
Einbindungsart: Hardcover
Preis: 9,99 €
Alter: ab 3


(c) Carlsen

Zum Inhalt & Meine Meinung:
Und noch ein Connibuch wird heute von mir rezensiert. Ihr seht, unsere Sammlung ist fast unerschöpflich. Umso faszinierender ist es, dass wir bei weitem nicht alles haben, was es von Conni  gibt.

Heute habe ich mal wieder ein Buch aus der „Guck mal“ – Reihe für euch, die ich wirklich toll finde. Gerade zum Thema Jahreszeiten finde ich diese auch sehr passend. Ich habe schon öfters darüber nachgedacht, wie ich meiner Tochter am besten die Jahreszeiten erkläre, denn so leicht es klingt, ist es zum Erklären doch irgendwie schwer. Klar, mal ist es kalt, dann wieder warm. Aber warum das so ist und was beim Wechsel der Jahreszeiten noch so alles mit der Natur passiert finde ich nicht so einfach zu erklären.

Umso begeisterter war ich, als ich entdeckte, dass es von Conni ein Buch gibt, welches die Jahreszeiten erklärt. Mit Conni scheint alles etwas einfacher und irgendwie auch greifbarer. Ich habe schon ein Buch aus der „Wieso, weshalb, warum“ – Reihe von Ravensburger, welches die Jahreszeiten erklärt, doch auch wenn ich das ganz gut finde, so finde ich das Connibuch noch ein bisschen besser. Ich habe das Gefühle, wenn man ein Thema nimmt und das nicht nur stur erklärt, sondern anhand einer Person, die das ganze erlebt, ist das alles viel einfacher.
Das Buch beginnt mit dem Jahresverlauf und einer wissenschaftlichen Erklärung zum Thema Licht und Wärme. Die habe ich bei meiner Tochter jetzt erstmal weggelassen, was ich aber gar nicht schlimm finde, denn so hat das Buch quasi die Chance mitzuwachsen und auch noch in einem Jahr interessant zu sein. Denn je älter meine Tochter wird, desto mehr Informationen werde ich ihr natürlich vorlesen.

Dann beginnt das Buch mit dem Frühling und woran man diesen erkennt. Es gibt einen erzählenden Teil und viele weitere Informationen, die sich teilweise hinter Klappen verstecken, die sich öffnen lassen. So kann man als Eltern entscheiden, wie viele Informationen man dem Kind zutraut und was man jetzt genau vorlesen möchte.

Das Buch ist recht umfangreich und so bekommen die Jahreszeiten teilweise sogar zwei Doppelseiten um zu entdecken, was währenddessen alles los ist. Man erfährt, was Conni alles während den Jahreszeiten macht. Ob sie etwas im Garten pflanzt, Ostern feiert, in den Urlaub fährt oder aber mit den Kindergarten Laterne läuft. Hier werden schöne Themen aus dem Alltag der Kinder aufgegriffen, anhand derer sie festmachen können, welche Jahreszeit gerade ist. Ich denke, dass gewisse Ereignisse den Kindern helfen, die Jahreszeiten zuzuordnen und sich gut zu merken.

Die allerletzte Seite gefällt mir ebenfalls richtig gut, denn hier hat man ein buntes Bild einer Jahresuhr auf dem man nochmal genau die Jahreszeiten unterteilt sieht. Jede Jahreszeit hat eine eigene Farbe und ein Bild mit einer für sie typischen Aktion und so bekommen die Kinder nochmal einen tollen Überblick. Umrandet wird alles von Kater Mau, der ebenfalls die Jahreszeiten erlebt, was ich total witzig finde.

Fazit:
Ein Buch über die Jahreszeiten, welches ich richtig gut finde. Es erklärt verständlich und übersichtlich für Kinder unterschiedlicher Altersklassen die Jahreszeiten und hilft zu verstehen, wann was passiert.



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://buecherohneende.blogspot.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).