Donnerstag, 20. Dezember 2018

Rezension "Dr. Brumm steckt fest"

Titel: Dr. Brumm steckt fest
Autor: Daniel Napp
Verlag: Carlsen 
Seitenzahl: 24
Einbindungsart: Broschiert
Preis: 0,99 €
Alter: ab 3
(c) Carlsen
Meine Meinung:
Da ich ja selbst Buchhändlerin bin, hatte ich schon oft die Dr. Brumm - Bücher in der Hand. Allerdings nur die großen Bilderbücher, nicht die Pixi-Bücher. Und so freute ich mich umso mehr, als ich Dr. Brumm nun endlich auch mal als  Pixi in der Hand halten durfte.

Meine Tochter liebt ja vorlesen und was eignet sich besser für unterwegs als Pixi-Bücher? Das Format handlich, der Preis klein. Die Kinder können die Bücher auch selbst im Auto anschauen, da sie für die kleinen Hände nicht zu schwer sind.

Trotzdem unterscheiden sich die Pixibücher in vielem. Die einen haben viel Text, die anderen eher weniger. Dr. Brumm gehört zu letzterer Kategorie. Hier überwiegen die Bilder, Text gibt es oft nur ein bis zwei Zeilen auf einer Seite. Und so macht auch das Vorlesen viel Spaß, geht schnell und man hat auch immer die Aufmerksamkeit der Kinder.

Dr. Brumm ist ein Bär der sehr tollpatschig und damit auch sehr lustig für die Kinder ist. Er erlebt eigentlich gar nicht groß was, hier in diesem Band steckt er eigentlich nur in seinem Honigtopf fest. Um diesen loszuwerden versucht er die verschiedensten Dinge und steckt so immer mehr fest, bis auch sein Fuß, sein Kopf und sein Po in etwas feststecken. Und so wird die Geschichte immer absurder und wilder, denn Dr. Brumm tut alles dafür um die Dinge, in denen er feststeckt, wieder loszuwerden.

Ich bin mir sicher, dass Kinder wirklich ihren Spaß mit der geschichte haben werden. Selbst ich musste das ein oder andere mal schmunzeln. Zudem sind die Zeichnungen von Dr. Brumm wirklich sehr trollig und schön anzuschauen. Mit wenig Mitteln wird hier viel erreicht. Denn die Bilder sind bei weitem nicht so detailliert wie z.B. die bei Petterson und Findus. Trotzdem gibt es genug auf ihnen zu entdekcen und überfordert die kleinen Kinder auch nicht.

Fazit:
Ein unterhaltsames und lustiges Pixibuch mit recht wenig Text und tollen Bildern, das sowohl mir, als auch meiner Tochter gut gefällt.


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://buecherohneende.blogspot.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).